Immer diese Kanalratten !

ddbnews R.

Viel wundert mich in diesem bald verwüstetem Land  nicht mehr wirklich, was ich aber nicht verstehe ist, daß sich hier die eigene Art ausrottet, das gibt es nicht einmal unter Tieren. Gemeint sind Deutsche, die für Geld oder andere Beweggründe der eigenen sadistischen Genugtuung ihre Mitmenschen und Artgenossen in größte Schwierigkeiten bringen, sie verleumden und schikanieren, sie diffamieren und anzeigen. Charakter? Nein, davon ist nun wirklich nichts mehr übrig, es müssen diverse psychiatrische Krankheiten sein, die jedes Mitgefühl für ihre Opfer ersticken lässt!

Gemeint ist der gemeine Troll, ein Wesen unbeschreiblichen „Reizes“ mit der Aufgabe andere zu reizen und bis zur Verzweiflung zu bringen, nur das gelingt immer weniger, denn meistens werden diese Abartigen schnell erkannt und dezimiert!

 

.

https://i2.wp.com/www.dergartenshop.de/images/product_images/popup_images/343_0.jpg

 

.

Seit diversen Jahren gibt es auf Facebook verschiedene Gruppen resp. Seiten, die sich einer regelrechten Menschenjagd zum Ziel gesetzt haben und deren Betreiber möglicherweise von Entität XY hierzu angespornt resp. „berufsmäßig“ dazu beauftragt werden.
Man nennt diese Betreiber auch online-Trolle.
Sie geben sich den vordergründigen, heuchlerischen Anstrich, „Verschwörungstheorien“ möglichst aufdecken und analysieren zu wollen. In Wirklichkeit geht es ihnen aber fast ausschließlich um Diffamierung, Diskreditierung, üble Nachrede und im Idealfall um die gänzliche Ausschaltung der freien Meinungsäußerung dieser Personen sowie deren erzwungene Entfernung von Plattformen wie etwa Facebook.
Zahllose Menschen werden von den Betreibern sowie der Gefolgschaft dieser Gruppen und Seiten seit Jahren permanent und MASSIV angegriffen und GESTALKT, teils bis in den privaten, realen Bereich hinein.
Die anvisierten „Zielobjekte“ sind vorrangig Geoengineering-Gegner, Friedensaktivisten, Impfgegner oder Menschen, welche sich für Naturheilkunde, Homöopathie, Veganismus etc. interessieren.

.

Aus Gründen der Tarnung der eigentlichen menschenverachtenden Absichten und anzunehmenden Konzern-Interessen der Auftraggeber, werden noch schnell ein paar Einhörner, Flat Earther, „Reichsbürger“ und UFO-„Spezialisten“ in den Topf mit hineingeworfen, um dem Ganzen möglichst ein hohes Maß an Fragwürdigkeit zu verleihen.
Diese monströsen Aktivitäten gehen bis hin zu Versuche, diesen Menschen möglichst den Führerschein oder die Kinder wegnehmen zu lassen oder sie zu Terminen beim Psychiatrischen Dienst zu nötigen.
Das ausgeprägte Denunziantentum dieser im realen Leben in der Regel gescheiterten Existenzen hätte sogar einen Goebbels noch erröten lassen.

 

 

.

Diese Leute werfen anderen vor (unter Bezugnahme von uralten, gezielt ausgegrabenen Posts auf z.B. Facebook), ihre Namen nicht abgekürzt vorzufinden in bestimmten Beiträgen oder Kommentaren, obwohl sie selbst längst in gewissen Kreisen als „Personen des öffentlichen Lebens“ gelten (sei es fragwürdiger Natur) und auch keinerlei Hehl  aus ihrer Identität machen.
Nur, wenn es sich gerade als nützlich erweist, ziehen sie dieses Scheinargument plötzlich hervor, wie ein Kaninchen aus dem Zylinder.

Im gleichen Atemzug tun sie ihrerseits allerdings nichts anderes: Sie veröffentlichen seit vielen  Jahren, entgegen aller Facebook-Regeln, Screenshots etc. auf ihren Seiten, auch aus „geschlossenen Gruppen“, von zahllosen Personen, ohne deren Namen unkenntlich zu machen. Und versuchen, diese Personen in beispiellos unterirdischer Manier vollends zu vernichten und zu diskreditieren.

.

Plattformen wie Facebook gehorchen derweil eher einem reinen Automatismus, so dass nur reagiert wird, wenn ein bestimmter Beitrag oder Kommentar von ausreichend vielen Leuten „gemeldet“ wird.
Die Meldung von einer Einzelperson getätigt hat kaum eine Chance.
Und so haben diese Gruppen und Seiten, Gerüchten zufolge, sich mit anderen Gruppen zusammengetan, etwa mit solchen, die angeben, gegen „rechts“ zu sein (auf exakte Namensnennung wird in diesem Kommentar vorerst noch verzichtet), in Wirklichkeit aber lediglich die gleiche unwürdige Menschenjagd betreiben wie diese Partner-Gruppen.

Und so hat man sich im gegenseitigen Einvernehmen verabredet, den jeweiligen „Kandidaten“ auf der einen oder anderen Seite äußerst zahlreich zu „melden“, was das Zeug hält  – ohne dass man sich jeweils auch nur annähernd schlau gemacht hätte über dessen Standpunkte oder Aussagen.
Der eigentliche Klebstoff zwischen diesen Seiten besteht in erster Linie aus einem gemeinsam genossenen Sadismus.

.

Der sogenannte „Troll-Ticker“ ist eine seit Jahren bekannte Tatsache. Darunter wird ein System verstanden, welches möglichst in Windeseile Trolle rekrutiert, die einen bestimmten Thread oder Post, auf welcher Plattform auch immer, im Idealfall komplett zerschlagen sollen, was meistens nicht gelingt.

Und genau weil dies immer seltener gelingt, haben sie sich jetzt offenbar neue, noch menschenunwürdigere  Methoden ausgedacht, um Umweltschützer oder Menschen, welche einer kriegerischen Eskalation entgegenzuwirken versuchen oder auch mehr Sympathien gegenüber einem Heilpraktiker als für den Pharma-Konzern hegen, möglichst vollends auszubremsen.

.

Bleibt noch die Frage, wie, in aller Welt, derart entmenschlichte Individuen jemals entstehen konnten.
Die Antwort liegt tief verborgen in deren Kindheit.  Und sie kennen sie selbst.
Sie hatten nur nie den Mut, sich die wahren Auslöser und Urheber für ihren ungebändigten Hass und ihren täglichen Sadismus und Extremismus sowie ihr gefährlich faschistoides Verhalten ein einziges Mal vor Augen zu führen.
Diesen Leuten kann auch nicht mehr geholfen werden.
Aber man sollte wenigstens auf sie hinweisen.

.

KESSELTREIBEN der KAKERLAKEN

 

https://i1.wp.com/buidln.clipdealer.com/000/753/631//previews/3--753631-vintage%20floral%20pattern.jpg

 

.„In Zeiten universieller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheiten ein revolutionärerAkt.“
— George Orwell

 

.

 

 

.

https://ddbnews.files.wordpress.com/2016/12/b8ec4-schnoerkel9.gif?w=493&h=95

https://i2.wp.com/gutezitate.com/zitate-bilder/zitat-zur-wahrheit-gehort-mut-zur-luge-nur-feigheit-klaus-ender-271691.jpg

 

 

.

IRGENDWANN ist auch dieses feige Gesindel G e s c h i c h t e, bis dahin merkt sie EUCH gut! 

.

WIR VERGESSEN NICHT!!!

.

troll

 

 

 

https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2014/12/a8509-vs.jpg?w=1366&h=533

Abscheuliche Vergewaltigung durch 3 Migranten in Schweden live bei Facebook!

Das kann doch nicht wahr sein. Es hörte sich im ersten Moment an wie ein misslungener sehr schlechter Witz. In der schwedischen Stadt Uppsala wurde am Sonntagmorgen eine 30-jährige Frau von 3 jungen Männer mit Migrationshintergrund vergewaltigt und das alles per live Übertragung auf Facebook. Laut schwedischer Staatsanwaltschaft hatten zeitweise 200 Menschen, diese schändliche Tat angesehen. Die drei jungen Männer prahlten vor der Kamera und bedrohten das Opfer mit einem Revolver und zwangen sie vor der Kamera zu sagen, dass sie den Sex freiwillig will und nicht dazu gezwungen wird. Die Polizei wurde Stunden später von entsetzten Facebook Usern alamiert. Als diese eintrafen, ließen sie von der Frau ab und beendeten die live Übertragung. Die Frau war während der Straftat berauscht, apathisch und bewusstlos.

Laut schwedischer Staatsanwaltschaft handelt es sich um einen 18-jährgen, einen 20-jährigen und einen 24-jährigen Mann. Unklar ist wie die 3 in die Wohnung kamen und ob sie mit dem Opfer zuvor in Kontakt standen. Der 24-jährige abscheuliche Vergewaltiger ist auch kein unbeschriebenes Blatt. Es gab mehrere Gerichtsurteile wegen Drogendelikten und Körperverletzung. Erst vergangenen April wurde er auf Bewährung freigelassen. Allen drei kriminellen Migranten droht nun eine Strafverfolgung wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung und  Körperverletzung der Persönlichkeitsrechte.

ddbnews Marco.

3

US-Wirtschaftspolitik wird radikal neu ausgerichtet

Vor allem die US- Amerikaner waren bei dieser Wahlkampagne gespalten wie noch nie. Randale und Massendemonstrationen standen Tage vor und während der Inauguration von Donald Trump an der Tagesordnung. Dennoch konnte die Vereidigung  stattfinden.

Trump ließ seinen Versprechen direkt Taten folgen.  An seinem ersten Tag unterschrieb er den Erlass für die Transpazifische Partnerschaft (TPP). Damit zerstörte er den, von Obama mühevoll in seiner Amtszeit, ausgearbeiteten Handelsvertrag. Die US Company wollte sich somit vor China die Position für den rasant wachsenden asiatischen Markt sichern. Chinas Einfluss sollte damit begrenzt werden. Was das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) angeht, so steht es auf der Kippe. Wir sind gespannt.

Der Bundesstaat Deutschland, im Rechtestand der Verfassunggebenden Versammlung, wollte von Anfang an nicht einen weiteren heuchlerischen Sklavenvertrag der Hochfinanz zustimmen!

Wir sind die Rechteträger und wir bestimmen was gemacht wird und was nicht!

Jetzt kann der Rechteträger am 24.09.2017 endlich mal nach dem Völkerrecht abstimmen!

donald-trump-praesentiert-am

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

ddbnews Marco.

Der kontrollierte Abriß der Matrix?

Wir sehen in die aktuelle Welt – und was sehen wir?
.
Die Auflösung der EU und des Euro werden gerade offen diskutiert. Der Dollar ist schon lange wertlos und nur die Druckmaschinen halten ihn noch über Wasser. Republikaner in den USA fordern in den letzten Tagen den Austritt aus der UNO, wie schon einige andere Staatspräsidenten den UNO-Austritt ihres Landes im vergangenen Jahr angeregt haben. Die NATO ist nach Donald Trump ein Auslaufmodell und wird nicht mehr gebraucht. Überall auf der Erde verschieben sich die politischen Kräfte in Richtung Nationalstaat. Aber die Strategen und wirklich Mächtigen hinter den Kulissen sind immer noch da. Zeitweise kann man sie kurz sehen.
.
Somit stellt sich die Frage, was ist hier los?
.
Könnte es sein, das wir gerade den „kontrollierten Abriss“ der alten Weltordnung, der Matrix erleben, bei der bedeutende, aber nicht weiter haltbare und/oder weiter benötigte und vielleicht störende Bestandteile, für eine neue, noch umfangreichere Matrix beseitigt werden? Die alte Matrix hat ausgedient und wird durch eine neue Matrix ersetzt, deren einzelne, neuen Bestandteile schon längst vorbereitet und vorhanden sind ?
.
Die Nationalisten dürfen weltweit an die Macht, auch hier in der BRD.

In der BRD ist es die AfD. Wichtig scheint nur, die BRD darf als Firmenkonsortium nicht verloren gehen.

Kommt nach der Machtergreifung der Politiker, welche angeblich die Nationalstaaten reaktivieren wollen, der große Zusammenbruch der Weltwirtschaft und des Geldsystemes, womit den Menschen deutlich erklärt wird wie böse die Nationalstaaten sind. Damit nie wieder eine Nation verlangt wird und die Nationalisten allesamt mit Zustimmung der Masse der dummen Betreuten vernichtet werden dürfen.
.
Dann kommt sie, die lange erwartete, neue Weltordnung mit der EineWeltRegierung und natürlich mit der EineWeltReligion. Alle Menschen die ohne Wissen sind verlangen diese NWO und rufen – HURRA – damit sie nach dem künstlich erzeuten Chaos, dann wieder in Ruhe vor dem Fernseher sitzen können! Satt und fett, dumm und schön betreut, also völlig versklavt – na bravo!
.
Könnte das vielleicht genau so geplant sein?
…und wenn es so ist, was machen wir nun?
.
yui – ddbagentur im ddb Netzwerk
www.ddbradio.de
24. Januar 2017

 

Bild könnte enthalten: 11 Personen, Innenbereich

 

.

Wir brauchen wohl eine Lösung, mit welcher SIE nicht rechnen. Wir dürfen nicht zulassen, IHRE Strategen und Politiker wieder an die Machtpositionen kommen zu lassen, damit dieser Vorgang reibungslos vollzogen werden kann. Wir müssen einfach viel klüger sein als SIE. Der Plan scheint nun offen zu liegen, zerstören wir ihn mit der Verfassunggebenden Versammlung und bauen eine andere Welt auf, in der sie keine Möglichkeit haben.

yui

 

 

 Lassen wir uns nicht in die Irre führen und gestalten selbst ! Bevor es zu spät ist!!!!

http://www.br.de/radio/bayern2/wissen/radiowissen/ethik-und-philosophie/frieden-methoden-pazifismus102~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg?version=3b891

 

 

Warum gibt es die VV?

Wir wollen unser Land selbst regieren!

 

Viele Menschen wissen noch nicht was in diesem Land 1990 geschehen ist. Daß hier einige Dinge sehr schief laufen, das haben allerdings inzwischen alle Bewohner mitbekommen. Die Auswirkungen erscheinen schleichend und das ist genau so gewollt. Sie gehen langsam vor, damit die Masse des Volkes nicht so schnell unruhig wird. Und es funktioniert bis heute – aber nicht mehr lange!

Warum brauchen wir eine VV ­ Verfassunggebende Versammlung

 

Wir reden nicht um den heißen Brei und nennen die Fakten beim Namen!

Die Bundesrepublik Deutschland ­ ist seit 1990 ein vereinigtes Wirtschaftsgebiet – siehe Grundgesetz. Sie ist somit als Unternehmenskonsortium fremder Eigentümer aufgestellt und kein Staat im völkerrechtlichen Sinne. Sie ist nicht viel mehr als jedes andere Unternehmen.

Die Parteien sind Vereine, welche allerdings nicht haften. Die Politiker sind Vereinsmitglieder und werden von den Besitzern der BRD bezahlt. Die Wahlen sind keine Wahlen, sondern nur zur Legitimation des Unternehmens durch die Teilnahme eingeführt worden. Wer wählt, der unterstützt ein Wirtschaftsunternehmen in seinen illegalen Geschäftsabsichten. Bewirken oder verändern können wir in der BRD damit nichts. Die Strukturen bleiben immer und schützen sich selbst – schon aufgefallen? Der „Bund“ ist der Bund der Parteien, sonst nichts.

 

Wir Menschen sind in dieser Wirtschaftsordnung zu rechtlosen Konsumrobotern degradiert. Wer mit dem Rechtssystem noch keinen Kontakt hatte, der kann das vielleicht nicht verstehen. Aber wehe man muß dort sein Recht vertreten. Schnell wird klar, Recht, so etwas gibt es hier nicht mehr.

Die BRD ist ein Unternehmensgebilde ohne hoheitliche Rechte!

Die Ziele der Versammlung sind:

 

Die Einsetzung einer von den deutschen Völkern erarbeiteten und in freien Wahlen bestimmte und verbindliche Vereinbarungsschrift oder Verfassung.

Friedensregelungen und/oder Friedenserklärungen mit und gegenüber allen anderen Völkern und Menschen der Erde.

Abschluß aller vorherigen Staatsformen, Verwaltungen und sonstiger Regeln der juristischen Systeme in den deutschsprachigen Gebieten, welche einer alten und unmenschlichen Welt zugehörig sind.

Die Schaffung einer neuen Gemeinschaftsform für die deutschen Menschen und Völker auf der Grundlage der unveräußerlichen und unauslöschlichen Grundrechte aller Menschen.

Und ferner:

­ Beendigung der Mitgliedschaft in kriegsfördernden Organisationen.

­ Bewahrung und Förderung unserer Umwelt und Lebensraumes.

­ Auflösen der Verträge zur Stationierung von Fremdtruppen.

­ Förderung der Regionen, unserer eigenen Kulturen, Traditionen und Mundarten.
Warum brauchen wir eine VV ­ Verfassunggebende Versammlung

… und alles was sich Menschen mit guten Absichten und Herzen wünschen!

… denn, Ihr gestaltet Eure eigene Verfassung so, wie freie Menschen empfinden.

Weit ist der Weg, schwer ist die Aufgabe, aber groß ist unser Wille und unser Mut! Gehen wir los, denn es gibt keinen anderen Weg in die Freiheit als durch die eine Welt hindurch, welche gerade vor uns liegt.

 

Der Versammlungsrat

der Verfassunggebenden Versammlung

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/was-ist-eine-vv/warum-gibt-es-die-vv/

anmelden und dabei sein : https://www.verfassunggebende-versammlung.com/anmeldung-volksabstimmung/

 

https://enrico-galvini.com/wp-content/uploads/2016/11/Happy-Family-Frieden-Zukunft-Liebe-Engel-Medium-Enrico-Galvini-Lebenshilfe-582x391.jpg

Kohls Verrat, nachgewiesen an einem alten Spiegel Artikel

ddbnewsR.

Wir schreiben den 12.03.1990 und lesen im Spiegel mit der Überschrift:

Die Gretchenfrage der Republik

“ Am nächsten Sonntag stimmen die DDR-Bürger bei ihrer ersten freien Wahl indirekt auch über das Ende der Bundesrepublik ab. Kommt es – so wünscht es Kanzler Kohl – zu einem Anschluß der DDR an den Westen? Wahrscheinlich ist: Beide Parlamente verständigen sich über eine neue gesamtdeutsche Verfassungsordnung.  „

Aufgebracht waren die Liberalen nicht nur über des Kanzlers Seiltanz, sein Hin und Her über die polnische Westgrenze (Seite 171). Sie hatten zu ihrem Erstaunen bei der morgendlichen Zeitungslektüre festgestellt, daß Kohl einen neuen Graben ausgehoben, sogar die Koalitionsfrage entdeckt hatte: Sollte die FDP nicht bereit sein, gemeinsam mit der Union einen schnellen Anschluß der DDR nach Artikel 23 des Grundgesetzes zu betreiben, so wäre dies „der kritischste Koalitionspunkt“. Denn für den Kanzler, war da am Tag nach einer CDU-Präsidiumssitzung und einem Treffen des Fraktionsvorstands zu lesen, sei dies „die Gretchenfrage: Wollen wir diese Republik oder eine andere?“

Im Koalitionskränzchen dementierte sich Kohl schleunigst; so etwas habe er überhaupt nicht erklärt. Aber – 1990, belehrte er die Runde, werde „ein Schicksalsjahr der Nation“, das Verfahren nach Artikel 23 sei „der Königsweg“ zur Einheit, die im Jahr 1991 durch gesamtdeutsche Wahlen vollendet werde.

Das Grundgesetz, das 1949 die Bundesrepublik schuf, nennt für das Präambel-Ziel, „die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden“, seltsamerweise zwei Wege – in Artikel 23 und Artikel 146 (siehe Kasten). Nach der ersten Variante würde der existierende Weststaat zu einem Gesamtdeutschland mit gleicher Gesellschafts-, Rechts- und Wirtschaftsordnung ausgebaut – das Ende der DDR.

!!!! Nach der Alternative (also nach dem Artikel 146) entstünde in der Nationalversammlung ein anderer Staat, ein neues Völkerrechtssubjekt – das Ende der Bundesrepublik.

ddbnews : OHA! Na so was, macht das jetzt nicht genau die Verfassunggebende Versammlung ( auch Nationalversammlung genannt, siehe Schrift unter Bild) und setzt damit der BRD ein Ende und es entsteht ein neues Völkerrechtssubjekt>>> ein STAAT! Das die BRD keiner ist, dürfte den meisten Menschen heute ja bereits bekannt sein!

(Bild von ddbnews dazugefügt, nicht Bestandteil des Spiegel Artikels)

weiter im  Spiegel:

Der Kanzler, der noch vor kurzem eine ganz „neue Verfassung“ befürwortete, die dann durch Volksentscheid bestätigt werden müßte, hat seine Ansichten inzwischen gründlich revidiert.

ddbnews 😦 hat er gemerkt, daß er damit nicht mehr im Amt ist und dann hätte es Volksabstimmungen geben müssen und im Amt war er auch nach dem 17.07.1990 nicht mehr, aber kaum einer hats bemerkt!

Das Ende der Bundesrepublik – das Ende von Kanzler Kohl?
Die Aussicht hat ihn aufgeschreckt. Kurz vor dem Ziel soll niemand ihm die Krönung seines Lebenswerks vermasseln, als Kanzler der Einheit in die Geschichte einzugehen.
So suchen die Unionschristen neuerdings den Weg zur Einheit über eine verfassungsgebende Versammlung (Artikel 146) als Gefahr für die Stabilität der Bundesrepublik und sogar für die freiheitliche Grundordnung abzumalen. Wenn erst eine Nationalversammlung einberufen werde, sei dies der Beginn eines endlosen Palavers – Diskussionen über die Verfahrensordnung, Proporzquerelen über die Mitglieder des Gremiums, Unterausschüsse, Hearings und nicht zuletzt Streit über die Verfassung selber.
Und was am Ende bei der Verfassungsdebatte herauskommt, könnte nach düsterer christdemokratischer Vision geradezu die Funktionsfähigkeit der Bundesrepublik in Frage stellen. Denn, so heißt es in einem Papier des Innenministeriums, „inhaltliche Vorabfestlegungen für künftigen Verfassungsinhalt“ seien nicht möglich, weil für die Volksabstimmung – offenbar ein schrecklicher Gedanke – schon die einfache Mehrheit genüge.
Die Unionschristen fürchten, in die neue Verfassung würden womöglich Artikel aufgenommen, die ihnen gänzlich zuwider sind: ein Recht auf Arbeit, Bildung oder Wohnung etwa, ein Verbot der Aussperrung oder gar stärkere plebiszitäre Elemente, als das Grundgesetz sie kennt, bis hin zur Möglichkeit des Volksentscheids. Den kennt das Grundgesetz bisher nur – und aus damals wohlerwogenen Gründen – für die Möglichkeit einer territorialen Neugliederung, also für die Verschiebung von Ländergrenzen. Noch nie in der 40jährigen Geschichte kam so etwas vor.
Nach dem Verständnis des Bonner Innenministers würde damit „die bewährte Freiheits- und Rechtsordnung unseres Grundgesetzes zur Disposition“ gestellt – und das sei „natürlich schon eine Gretchenfrage“
Ein besonderer Vorteil: Das Volk braucht hier wie drüben bei diesem Einigungsprozeß gar nicht erst gefragt zu werden.
Auch der Bundespräsident mahnte letzte Woche zu Behutsamkeit. Die Entscheidung über die Einheit müsse die DDR selber treffen, stellte Richard von Weizsäcker zum Ärger des Kanzlers und seiner Getreuen klar: Das Grundgesetz könne der DDR „nicht einfach aufgezwungen werden“.
Richtig. Denn Artikel 23 setzt voraus, daß die neugewählte DDR-Volkskammer einen derartigen Antrag stellt – oder ein neu zu schaffendes DDR-Bundesland, das es doch einstweilen überhaupt nicht gibt; des Kanzlers Wunsch ist gar nicht gefragt.
Manch einer denkt schon über den Namen des Neuen nach, ohne noch den Inhalt zu kennen. Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth plädierte für den Begriff „Republik Deutschland“, notfalls auch „Deutsche Bundesrepublik“; nur von einem wiederbelebten „Reich“ – es wäre das vierte – wollte sie nichts wissen.
Bild-Leser, schlicht, plädierten schlicht für „Deutschland“, andere Politiker votierten für „Deutscher Bund“. Der historisch logische Name – deutsche „Demokratische Republik“ – wurde noch nicht erwähnt; er gilt wohl als verbraucht.
Quelle: Auszüge aus
(rote Textstellen hervorgehoben und kommentiert von ddbnews R.)
ddbnews: Wir erinnern uns, im Juli 1990, am 17.07., wurde der gesamze Artikel 23 gestrichen von James Baker und neue Länder tauchten gar nicht erst auf. Damit verlor das gesamte Grundgesetz als Ordung für die bis dato bestehende Besatzung seine Gültigkeit! In der Folge der vorgenannten Streichung wurde bei der UN im Auftrage der ehemaligen Alliierten die alte BRD  von  1949  mit  der  UN­-Länderkennziffer  280  sowie  die  DDR  mit  der  UN  Länderkennziffer  278 ausgetragen. Neu eingetragen wurde das freigegebene Gebiet in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 unter der gleichlautenden  Bezeichnung  aus  den  Proklamationen  und  Besatzungspapieren  von  1945, Deutschland/Germany  unter  der  neuen  UN-­Länderkennziffer  276.
  
Die  Bundesrepublik  Deutschland,  wie  die  Deutsche  Demokratische  Republik,  sind  damit  juristisch nichtig.
Die  Vereinigung  mit  dem  zweiten  Besatzungsmittel  für  Mitteldeutschland,  Deutsche  Demokratische Republik, zum 03. Oktober 1990, hat juristisch, de`jure und de`facto, zu keinem Zeitpunkt stattgefunden. Die neuen Bundesländer der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik sollen am 03. Oktober 1990 dem bereits  am  17.  Juli  1990  gestrichenen  Grundgesetz,  Artikel  23,  beigetreten  sein,  obwohl  sich  diese  neuen Bundesländer erst am 14. Oktober 1990 gegründet haben. Ein Urteil des Firmen ­ Sozialgerichtes Berlin aus dem  Jahre  1991,  wie  ein  Urteil  des  Firmen  ­  Bundesverfassungsgerichtes  in  den  nachfolgenden  Monaten, bestätigten die Nichtigkeit des Einigungsvertrages und somit der bis dahin behaupteten Wiedervereinigung.
Also auch hier hat die Verfassunggebende Versammlung mit allem recht und im Sinne unseres Landes völlig korrekt gehandelt, denn bis heute ist niemand  mehr legal im Amt der BRD die es eigentlich gar nicht mehr gibt! Umfragen des bei der VV bereits gemeldeten Menschen waren übrigens, genau wie die Bild Leser damals, der Meinung das neue Staatswesen solle Deutschland heißen, genau Föderaler Bundesstaat Deutschland, so wurde einstimmig beschieden.

 

Bundesstaat (Föderaler Staat)


Als Bundesstaat wird ein Staat bezeichnet, der aus mehreren Teil- oder Gliedstaaten zusammengesetzt ist. Rechtlich besteht ein solcher Bundesstaat aus mehreren Staatsrechtssubjekten,( das wären die 26 Bundesstaaten) das heißt politischen Ordnungen mit Staatsqualität, und vereint deshalb in der Regel verschiedene politische Ebenen in sich: eine Bundesebene und mindestens eine Ebene der Gliedstaaten. Damit unterscheidet sich der föderal organisierte Staat sowohl von einem locker gefügten Staatenbund als auch von einem zentralistischen Einheitsstaat.

nachzulesen ist das alles ebenfalls auch hier:
Also liebe Leser, es wird Zeit unserem Land wieder seinen rechtlichen Rahmen zu geben, das Wirtschaftskonstrukt BRD zu entsorgen und wieder Bürger eines Staates mit allen Rechten zu sein! Eine Verfassung abzustimmen und damit die Grundrechte am Land und Gebiet zu sichern, bevor der komplette Ausverkauf durch die BRD stattgefunden hat!
Wir ALLE haben genau das in der Hand ! Tun wir es, bevor es zu spät ist, nur unser Volk selbst kann die Opposition in und für unser Land sein!
Deshalb, Stimmzettel ausfüllen und einsenden und bei der VV anmelden
das ddbradio anklicken und dem Sendeplan folgen, Fragen stellen , per Telefon, Mail
oder unter Kontakten!
Titelbild