Die Pflicht der Medien und was sie wirklich tun

Was die Medien sich seit Jahrzehnten herausnehmen ist schlicht und einfach Desinformation und entspricht nicht einmal ihrem eigenen Vertrag, der da heißt Rundfunk“STAAT“Svertrag! Dafür lassen sie jeden zahlen, egal, ob er nun einen Überträger der öffentlichen Sendungen besitzt oder nicht, weil er ja einen besitzen könnte. Überträgt man diese Wahrscheinlichkeit des Empfanges auf andere Gegebenheiten, kommt der Witz erst richtig zum tragen . Jeder Mann wäre dann ein Vater und jede Frau automatisch Mutter auch ohne Kinder, weil die Empfangs- bereitschaft ist ja gegeben!

Nun schauen wir mal in diesem Vertrag nach, was steht denn dort genau!

 

Seite- 17 –
II. Abschnitt: Vorschriften für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk

 

§ 11 Auftrag

 

(2) Die öffentlich-rechtlichen Rundfundkanstalten haben bei der Erfüllung ihres Auftrages die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit ihrer Angebote zu berücksichtigen.

http://www.die-medienanstalten.de/fileadmin/Download/Rechtsgrundlagen/Gesetze_aktuell/15_RStV_01-01-2013.pdf

Nicht nur, daß dort steht, daß es sich hier um ANGEBOTE handelt, die man annehmen kann oder auch nicht, was ja schliesslich der Zweck eines Angebotes ist, ist JEDER Wohnungsinhaber GEZwungen für dieses Angebot zu zahlen und wenn er nicht will, droht schlimmstenfall Knast! Nun ist es aber auch noch so, daß entgegen des § 11 eben nicht objektiv und unparteilich berichtet wird, sind doch viele Vorstände und Mitarbeiter ebensolchen Parteien angeschlossen  und die Medien nicht in öffentlicher, sondern privater Hand!

Wie wird berichtet?

Dafür gibt es massiv viele Beispiele, man verdreht die Fakten , berichtet unvollständig und lässt gezielt Informationen aus! Auch das nennt man LÜGEN!

 

Was im TV davon gehört?

http://www.dortmundecho.org/2017/01/dortmund-1000-koepfiger-mob-greift-polizisten-in-der-silvesternacht-an-feuer-an-reinoldikirche/

https://guidograndt.wordpress.com/2017/01/02/von-den-leitmedien-verschwiegen-die-wahrheit-ueber-die-silvesternacht-gewalt-sexuelle-uebergriffe-zustaende-wie-im-buergerkrieg/

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/brueder-von-ministerin-oezoguz-sind-islamisten-recherche-zu-haeufigem-internet-vorwurf-a2013364.html

 

Und weil sich immer mehr Menschen darüber klar sind, hat man auch gleich die passenden Schlagwörter zur Diffamierung parat!

http://www.anonymousnews.ru/2016/12/31/luegenmedien-so-werden-andersdenkende-diffamiert/

Deutsche Medien haben derzeit ein gewaltiges Problem. Die Bürger da draußen glauben ihnen einfach nichts mehr. Das hat einen einleuchtenden Grund: Die mit dem Rücken zur Wand stehenden Lügenjournalisten machen jetzt aus jedem, der anderer Meinung ist als sie, »Rechtspopulisten« oder gleich »braune Rattenfänger«.

Nur noch 26 Prozent der Deutschen vertrauen Journalisten. Damit ist diese Berufsgruppe irgendwo zwischen Kinderschändern und windigen Autohändlern angesiedelt. Ist die miese Stimmung gegenüber unseren Leitmedien nur ein diffuses Gefühl, welche sich in solchen Umfrageergebnissen widerspiegelt? Oder gibt es triftige Gründe für die virtuellen Ohrfeigen?

Bei http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/01/die-medien-verbreiten-wieder-fake-news.html liest man dann auch:

Die Medien verbreiten wieder Fake-News weltweit
2. Januar 2017
Alle Mainstreammedien, und ich meine ALLE, haben die Meldung gebracht, russischen Hackern wäre es gelungen, einen Virus bei einem Stromversorger im US-Bundesstaat Vermont unterzubringen und wären damit in der Lage gewesen, ins amerikanische Stromnetz einzudringen. Panik auf der ganzen Linie, die bösen Russen können ganz Amerika lahmlegen, wurde verbreitet.

Dabei stimmt die Behauptung gar nicht, ist Fake-News, welche die grösste Lügenfabrik Amerikas, die Washington Post, erfunden und in die Welt gesetzt hat. Laut Burlington Electric soll nur ein einziger Laptop betroffen sein, der aber nicht mit dem Netz des Stromversorgers verbunden gewesen ist. Eine Gefahr bestand deshalb nicht. Aber ALLE Medien haben wieder einen auf „böse Russen“ und Panik gemacht.

 

 

Wütende Anrufer nach Berlin Anschlag – Moderator sprachlos

 

Nun will diese Scheinregierung gegen fake news, wie sie es nennen, vorgehen und man darf gespannt sein, ob es jene treffen wird, die hier tatsächlich permanent gegen ihr eigenes Vertragswerk verstoßen, oder und das ist anzunehmen, es gerade die Kritiker treffen soll, damit man ungestört weiter unser Volk verdummen kann! Das allerdings dürfte immer schwerer werden, spätestens seit 9/11 hat fast jeder gemerkt wie Berichterstattung gehandhabt wird und auch die jüngsten Berliner Vorkommnisse lassen viele Fragen unbeantwortet!

 

Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.

 

Hätten wir nicht so viele aufrichtige Blogger und Aufklärer, wären wir alle ziemlich uninformiert, wir würden komplett in der Martix leben, mit Medien, die uns bereits das selbstständige denken abgewöhnen wollen!

 

Bilder von:

http://geomatiko.eu/forum/showthread.php?tid=1210

 

wir bauen unsere eigenen Medien auf, wir brauchen diese Fakemedien nicht:

https://ddbradio.ru/content.php?url=page/studio/

ddbnewsR.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Pflicht der Medien und was sie wirklich tun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s