Jahresansprache 2017 des Vorsitzenden der Verfassunggebenden Versammlung

 

 

 

 

 

 

Bürger und Bürgerinnen von Deutschland

Zum neuen Jahr 2017 fordern die Menschen der Verfassunggebenden Versammlung, welche ihre Verantwortung für ihr Land bereits wieder gefunden haben, alle anderen Menschen auf, mit viel Kraft und Mut die anstehenden Aufgaben anzugehen.

Sie hoffen darauf, daß alle anderen Deutschen den Weg zu sich selbst finden und ebenfalls dieses Gefühl der eigenen Verantwortung  und vor allem für die nachfolgenden Generationen schnell wiederfinden.

Sie hoffen ,daß es nicht mehr lange dauern wird und bereits in den nächsten Tagen und Wochen diese wichtige Erkenntnis verstanden wird. Alle müssen wieder selbst in die Handlung kommen und nicht andere fragen, wie weit diese denn schon sind. Wartet auf niemanden, ihr seid die, die aufgefordert sind. Jeder Einzelne, ohne Ausnahme. Ausreden gibt es nicht.

Eine große Aufgabe liegt in diesem Jahr vor den Deutschen, wie vielen anderen Menschen, anderer Nationen. Wir Deutschen werden gemeinsam unsere großartige Nation neu aufbauen und zwar so, wie sie die Welt zuvor nicht gesehen hat. Europäer, macht es ebenso, damit wir alle gemeinsam ein neues und befriedetes Europa gestalten können, welches an keinen Kriegen mehr teilnimmt, andere Länder ausplündert und Leid und Elend auf diesem Planeten verbreitet. Kein Europäer möchte das, und die Deutschen erst recht nicht.

Wir müssen uns von den Fesseln der privatwirtschaftlichen Bundesrepublik Deutschland selbst befreien, die hier seit 1990 ihr Unwesen treibt.

Es werden keine anderen Nationen kommen, um den Deutschen die Befreiung zu schenken. Darauf hoffen noch viele – sie werden vergebens warten. Nur wir alle zusammen sind die Befreiung. Wer wartet, wird erneut verkauft, verraten und ins Abseits gestellt.

Frau Merkel hat vor Weihnachten im ZDF behauptet – Deutschland steht kurz vor dem Untergang. Das bezweifele ich sehr. Sie, Frau Merkel sprechen sicherlich über die bereits vollständig handlungsunfähige Bundesrepublik Deutschland. Die kann nicht einmal mehr ihre eigenen Bewohner schützen.

Die private Veranstaltung Bundesrepublik Deutschland ist erledigt, ja, da haben Sie recht, Frau Merkel, und das ist auch gut so. Aber das geht die Deutschen ebenso wenig an, wie die Schulden oder Verträge, welche die Bundesrepublik im Laufe der Zeit angehäuft oder abgeschlossen hat.

Sie, Frau Merkel, hatten und haben mit Deutschland, dem Staat der Deutschen, dem deutschen Volk und dessen Zukunft noch nie etwas zu tun gehabt und werden es auch in Zukunft nicht haben. Sie setzen das Unrecht von 1990 fort, welches Helmut Kohl, Hans – Dietrich Genscher und die sonstigen, damaligen, illegalen Politiker im Bund und in den Landesparlamenten begonnen und bis heute angerichtet haben.

Sie und die anderen vorgenannten Akteure, hatten zu keiner Zeit das Recht über die Gebiete der 26 Bundesstaaten, den Ländereien und Staaten der Deutschen, irgendwelche Entscheidungen zu treffen. Genau so wenig, wie die so genannten Alliierten, ab 1990 schon gar nicht mehr.

Ihre Unfähigkeit und Unverschämtheiten gegenüber dem Deutschen Volk sind schon lange unerträglich. Sie sind, genau wie die gesamte BRD-Administration, von diesem Volk, welches niemals ihr Volk war, hiermit zur sofortigen Abgabe ihrer rechtswidrig erschlichenen Positionen abberufen. Oder anders, Sie sind gefeuert.

Halten Sie sich an Ihr Grundgesetz, welches Sie den Menschen in der Bundesrepublik immer als deren Verfassung vorlügen. Artikel 25 dieses, Ihres Grundgesetzes, sagt eindeutig, das das Völkerrecht und damit auch die Verfassunggebende Versammlung, den Rechten der Bundesrepublik Deutschland vorstehen. Also was machen Sie hier eigentlich noch?

Und wo ist Ihre Meldung zu dieser Versammlung? Eingeladen waren Sie. Empfinden Sie sich hiermit als wieder ausgeladen. Niemand braucht Sie an einer solchen Stelle. Wer das Völkerrecht mit Füßen tritt, der wird hier keine Aufgabe mehr haben können.

Zudem hat Sie niemand gewählt. Seit 1956 gibt es kein gültiges Wahlgesetz, wie ihr eigenes Bundesverfassungsgericht am 25.07.2012 urteilte und feststellte.

Nicht alle fremden Menschen, die in unser Land kommen sind unsere Feinde. Die wirklichen Feinde sitzen schon immer und seit 1990 besonders gut sichtbar, in den hohen Positionen der Politik und der Medien. Sie sind nicht nur unsere Presse, sondern zu 100 % die Presse fremder Mächte, Inhaber und Eigentümer, die es ganz bestimmt nicht gut mit uns meinen.
Wir Deutschen haben eine eigene Presse, viele tausend ausgezeichnete Blogs, Radio`s und andere Medien und auch Sie, meine Damen und Herren der Presse, auch Sie sind hiermit gefeuert.

Die Verfassunggende Versammlung errichtet zum ersten mal in der gesamten deutschen Geschichte ein vereintes Deutschland und zwar als relevantes, völkerrechtliches Staatswesen und Völkerrechtssubjekt.

Alle Menschen der Reichsgruppen, die Menschen welche einen gelben Schein haben, Freistaatler, oder sonstige Vereinigungen und Organisationen, finden Sie sich ein zu unserer gemeinsamen Verfassunggebenden Versammlung und erwecken Sie mit allen anderen Deutschen gemeinsam die schon lange brachliegende Deutsche Nation zu neuem Leben.

Bringen Sie Ihre Vorstellungen mit, welche wertvollen alten Werte in diesem Staatswesen unbedingt erhalten bleiben sollen. Überlegen Sie auch, welche neuen und weiterführenden Ideen und Ausarbeitungen Berücksichtigung finden sollen. Bauen Sie Ihr und unser gemeinsames Staatswesen mit aller Kraft und allem Mut jetzt auf. Es wird Zeit.

Wir werden eine Nation und ein Staatswesen bauen, welches den Menschen dient. Der aktuelle Aufbau der Strukturen wird erst einmal so übernommen, wie er derzeit besteht. Dann beginnen wir gemeinsam die wichtigsten Dinge, wie z.B. die Armut der Menschen und der Kinder, unverzüglich abzustellen.

Lassen Sie uns ab heute nicht mehr um irgendwelche Rechtstexte ringen, nicht mehr die Trennung von uns allen betreiben. Lassen Sie uns ab jetzt jede Sekunde, jede Minute, jede Stunde und jeden Tag für dieses Land und unsere Zukunft wirken.

Was unsere Vorfahren schufen, unsere Väter uns an Besitz hinterließen, ehren wir es.
Unser höchstes Gut aber, welches wir immer bewahren sollten, das ist unser eigenes Volk.
Geben wir niemals auf, lassen niemals nach und verzagen nicht wenn unser Volk bedroht ist, wenn es um Hilfe ruft, oder den Weg nicht mehr findet, dann laßt uns mit unserem Licht vorangehen.

Wir  sind die Rechteträger an unserem Gebieten.
Wir besitzen alle Rechte, welche unsere Vorfahren uns vererbten.
Wir sind jetzt hier – erfüllen wir unsere Pflicht mit Freude, Eifer und großer Kraft für unser Deutschland, für unsere Menschen und damit für den Frieden auf der ganzen Erde.

 

Kontaktdaten:

https://www.verfassunggebende-versammlung.ru/page/kontakt/

 

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/936638_914108185334441_8890574406353221673_n.jpg?oh=5cfd08a6f5137902370afe11f1872e59&oe=58DEFB9B

 

Unserem Volk zu Liebe!!! Unserem Land zu Liebe!!!

 

 

veröffentlicht von ddbnews R.

5 Gedanken zu “Jahresansprache 2017 des Vorsitzenden der Verfassunggebenden Versammlung

  1. Pingback: Jahresansprache 2017 des Vorsitzenden der Verfassunggebenden Versammlung | icebreaker3003

  2. Während sich Massen von BRD-Opfern lieber damit beschäftigen sich mit den BRD-Verbrechern anzulegen und am Ende alles verlieren werden, wurden hier Fakten geschaffen, die auch die BRD-Systemschergen nicht mehr wegwischen können.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Eine wichtige Botschaft von Reggy – ddbnews.wordpress.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.