Wir arbeiten intensiv an einem neuen Geldsystem, hier ein paar Gedanken:

Viele wissen bereits, wie das jetzige Geldsystem funktioniert, welches mit Zins und Zinseszins und der daraus entstehenden Potentialfunktion, selbst rein rechnerisch, alle 60-80 Jahre zusammenbricht um dann von vorn zu beginnen. Regelmässig werden damit auch die Menschen enteignet, weil plötzlich ihre Ersparnisse wertlos sind, ihr Betongeld/ Häuser und Grundstückswerte auf einmal viel niedriger geschätzt werden, die Immobilienblase platzt, weil faule Kredite dafür sorgen, wir sehen gerade in Indien, was damit alles zusammenhängt, die komplette Wirtschaft bricht zusammen denn ohne funktionierendem Geld kann ja niemand mehr etwas kaufen, die Erzeuger und Händler bleiben auf ihren Waren und Produkten sitzen oder müssen sie weit unter Wert abgeben. Um das Geldsystem zu verstehen, sollte man sich bei youtube ein paar Videos anhören, ob von Prof. Bernd Senf erklärt oder in vereinfachter Form mit Fabian:

https://www.youtube.com/results?search_query=Fabian+erkl%C3%A4rt+das+geldsystem

https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2014/03/hochkriminelles-verzinstes-geldsystem-3.jpg?w=640

Nun folgen einige Gedanken, wie man das zukünftig ändern könnte:

Hallo liebe Menschen!

Bevor Ihr den nachfolgenden Text zum Geldsystem lest, möchte ich Euch bitten alles zu vergessen, was Ihr derzeit über das weltweit verbreitete Zahl- und Geldsystem verinnerlicht habt. Befreit Euch von dem Gedanken, Geld, Metalle und Rohstoffe hätten selbst einen realen Wert. Überlegt mal, ist es nicht so, das nur künstlich erzeugter Mangel einen Wert hat und erst Mangel gewisse Dinge wertvoll macht?

Wer schafft diesen Mangel? Genau, Menschen, die das Zahl und Geldsystem beherrschen. Alle Kriege, an die wir uns erinnern können, haben wegen diesem Mangel stattgefunden und wegen Menschen ,die anderen die Gelder und Rohstoffe stehlen, um dann Mangel  und falsche Werte zu erzeugen.

Wenn wir wirklich Frieden auf diesem Planeten haben wollen und Menschen, die untereinander unter natürlichen Regeln die Einigung in jeder Beziehung herbeiführen müssen, ist ein Umdenken notwendig.

Nur so können wir überleben. Dann allerdings müssen wir die größte aller Geiseln, das Zahlsystem und die Verehrung bestimmter Rohstoffe und Metalle, welche selbst keinen realen Wert in sich tragen, unbedingt los werden. Es gibt richtige und sehr viel wichtigere Werte, die auch etwas „Wert“ sind.

Unser Planet und alles was auf ihm lebt, die Luft die wir atmen, das Wasser, ohne welches nichts existieren kann und das Verständnis der Menschen untereinander, das Leben in ihrer Vielfalt und Einmaligkeit. Das Verstehen, worum es im Leben geht.

Wie sollte es aussehen, wie funktionieren, das neue Zahlsystem ?

Das neue Zahlsysten !

Die Menschen gehen immer davon aus, das Geld in sich selbst einen Wert hat, oder haben sollte, weil sie nur in dem vorhanden System denken. Ist das wirklich so, oder würde es ausreichen wenn dieses Geld nur als Vereinfachung zum Tausch von Waren und Leistungen dienen würde? Muß es überhaupt „gedeckt“ sein?

Warum?

Ist das nicht nur dann sinnvoll, wenn die Menge des Geldes für eine Ware oder Leistung also doch wieder selbst Wert hat? Ansonsten ist doch egal, wie viel jemand für ein Brot gibt, ein Auto, oder eine Maschine. Wichtig ist nur, das alle von diesem Geld ausreichend haben.

Aber was ist ausreichend?

Wenn jemand verrückt genug ist für ein Brot 1,0 Million Euro zu zahlen – na und? Ein Problem ist das nur dann, wenn der Käufer keine Million hat. Steht ihm aber jede Summe zur Verfügung, dann spielt auch der Preis keine Rolle. Wir sprechen über Preise und Geld und es geht doch in Wirklichkeit um das Brot.

Die Menschen müßten sich also nur einigen, was das jeweilige Produkt kosten soll, damit alles ein bischen geordnet ist. Jeder muß an dieses Geld kommen, ohne dafür etwas  tun zu müssen. Also, wen interessiert es, ob ein Brot 1,0 Million von etwas kostet, wenn er dieses „Etwas“  im Überfluß hat?

Jetzt werden viele sagen: na, dann arbeitet aber keiner mehr!

Ist das so?

Was macht der Bauer, wenn er eine Hose braucht und wenn der Autohersteller ein Brot braucht. Sind dann nicht alle auf den jeweils anderen angewiesen, damit jeder „alles“ bekommen kann?

Meine Antwort ist ganz klar. Natürlich werden alle arbeiten, weil sie genau erkennen werden, das nicht jeder „alles“ machen kann und wenn er als Handwerker kein Brot bekommt, dann hat der Bäcker auch keine Leistungen des Handwerkes usw.

Es hat sich nur die Motivation verschoben, Arbeiten zu leisten, Dinge herzustellen, oder Leistungen zu erbringen. Die Motivation heißt „überleben“, oder besser „alle wollen gut leben“ und dazu muß jeder etwas tun. Automatisch, weil ihm sonst gewisse Dinge fehlen.

Yui am 13.12. 2016

Dazu passt dieses Video:

Unglaublich! Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung

https://i.ytimg.com/vi/nw0LoE9qj-c/maxresdefault.jpg

Es ist nicht von der Hand zu weisen, daß auch an diesen Zuständen Änderungen vollbracht werden müssen, denn eigentlich ist doch genug von allem da, nur gestaltet es sich derzeit als ein Übel und die größten Konzerne machen immer mehr Gewinne weil die anderen ihre Lebendsgrundlagen rauben und sogar das Wasser privatisieren wollen. Wir sollten also gemeinsam nachdenken, wie wir auch die Welt besser machen können, die Geisel der Menschheit zu einem Diener der Menschheit zu machen >>>Das Geldsystem!  ddbnews R.

https://i0.wp.com/www.statusquo-news.de/wp-content/uploads/2014/10/geldsystem-banken-zins-zinseszins-zinsen-banken-und-wirtschaftswachstum.jpg

https://i1.wp.com/hartz4kontakte.com/wp-content/uploads/2014/08/12geld3.jpg

Advertisements

2 Gedanken zu “Wir arbeiten intensiv an einem neuen Geldsystem, hier ein paar Gedanken:

  1. Pingback: Hurra, die Euro-Zone fliegt auseinander! – ddbnews.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s