Uns reichts auch —Widerstand!

von SoundOffice

Dem Widerstand gegen die Umwandlung Deutschlands in einen sozialistisch-islamischen, multiethnischen Vielvölkerstaat läuft die Zeit davon. Es wird aller höchste Zeit, unerbittlich klare Kante gegen links, gegen eine weitere Kolonialisierung durch den Islam und das weitere Wirken der regierenden Verbrecher zu zeigen.

Sie müssen augenblicklich aufgehalten, gestürzt und aus ihre Ämter gejagt werden, sollte man noch einen Rest von Deutschland retten wollen. Wir brauchen einen Militärputsch oder den totalen Bürgeraufstand, denn die Kriminellen in Nadelstreifen schaffen tagtäglich weitere Tatsachen, die Deutschland unaufhaltsam in die Vernichtung führen.

 

 

Beim vergangenen neunten Integrationsgipfel verspricht Merkel Immigranten Offenheit und forderte demonstratives Eintreten für eine offene Gesellschaft. Im Angesicht des Sieges von D. Trump seien alle aufgefordert, „eben auch Farbe zu bekennen, Flagge zu zeigen, dass wir für ein offenes Deutschland eintreten“.

Doch wer nun nach 70 Jahre Umerziehung noch nicht völlig verblödet oder verkalkt ist muss begreifen: Sie fordert damit unsere Zustimmung zur endgültigen Islamisierung und den kulturellen Niedergang unserer Heimat, weil das was Merkel mit „offenes Deutschland“ meint, ist nichts anderes als den momentanen unsäglichen Zustand aufrecht zu erhalten.

Das bedeutet: Die Landesgrenzen bleiben weiterhin geöffnet und unkontrolliert, sodass jeder wer immer auch will, ohne jegliche Kontrolle, Überprüfung oder Selektion, herein marschieren kann. Neben wenige tatsächliche Schutzbedürftige, werden weiterhin Unmengen an Glücksritter, Kriminelle, potentielle Terroristen und Söldner in das Land eindringen, weil es wie ein geöffneter und unbewachter Selbstbedienungsladen für jeden zur Plünderung offen steht. Das wird Deutschland geradewegs über kurz oder lang in die totale Anarchie stürzen, weil die absehbaren Zustände die daraus resultieren auf Dauer nicht beherrschbar sein werden.

Merkels Forderung also, kommt daher einem fanalen Aufruf zum Widerstand gleich. Denn wenn jetzt kein ultimativer Widerstand erwacht und der Regierung weiterhin erlaubt ist unser Land offen zu halten, werden wir mit weiteren Millionen Moslems aus arabische und afrikanische Länder zugeschüttet, bis wir binnen weniger Jahre zur Minderheit geschmolzen, uns deren religiösen, gesellschaftlichen und kulturellen Lebensweisen anpassen müssen, um überleben zu können. Wir werden in einem unvorstellbaren Chaos von Anarchie, Kriminalität und Gewalt versinken, denn der islamische Gott wird unerbittlich jeden dahin metzeln lassen, wer sich ihm nicht freiwillig unterwerfen will, um seine ihm nicht zustehenden Ansprüche geltend zu machen.

Freiheitliche, westliche Werte und das bestehende Rechtssystem werden dem menschenverachtenden Schariarecht weichen müssen. Also konkret: Wenn jetzt kein konsequenter Widerstand erfolgt, dann wird das als Zustimmung für all das gewertet, was Merkel fordert und weiter auf uns zu kommt, nämlich der endgültige Niedergang unserer römisch-christlich-jüdisch geprägten abendländischen Kultur und der Verlust unserer Freiheit. Wer sich jetzt nicht konsequent jedem linken Meinungsterror widersetzt und gesellschaftlich klar Position gegen die waltende Regierungspolitik bezieht und Kante zeigt, erklärt sich mit allem einverstanden, was uns hier erwartet.

Dazu muss erwähnt sein: Keine Regierung hat das Recht, so in die Struktur einer bestehenden Gesellschaft einzugreifen, um ihre Kultur, Religion und Werte mit der Absicht eine komplette, fundamentale Umwandlung, Auflösung und Ersetzung herbeiführen zu wollen. Augenblicklich findet eines der größten völkerrechtlichen Verbrechen statt, das sich an einem ganzen Kontinent vollzieht, wie es das in dieser Art noch nie gegeben hat. Es gibt dafür definitiv keinen Präzedenzfall. Wir alle haben jedes Recht uns aufzulehnen und Widerstand zu leisten.

Man gebe mir einmal das Mikro bei PEGIDA in die Hand. Brief und Siegel gebe ich darauf: Wenn die Meute nicht nach 2 Stunden geschlossen nach Berlin marschiert, so wird sie wenigstens in dieser Nacht die ganze Stadt zu Kleinholz verarbeiten um ein Zeichen zu setzen.

Dann gehen sämtliche Parteibüros der Roten, Grünen, Linken und Schwarzen in Flammen auf. Widerstand ist keine Andachtsstunde, auch kein bitte bitte machen, sondern die unmissverständliche nachdrückliche Verkündigung, dass der Punkt erreicht ist wo wir bereit sein müssen für das einzustehen, wofür unsere Vorfahren gekämpft und ihr Blut gegeben haben.

Wir sind dazu verpflichtet dieses Erbe notfalls auch mit unserem Blut zu verteidigen. Sonst werden unsere Nachkommen unter islamischer Knechtschaft, Entrechtung, Verfolgung und Versklavung ein unwürdiges Dasein ohne Freiheit verbringen, so wie das in islamische Länder für Nichtmuslime üblich ist.

Deshalb gehört den Verbrechern der BRD Regierung erst mal mächtig Feuer unter den Hintern gemacht.

 

Die Zeit der nutzlosen, leeren Worte ist vorbei. Zwei Jahre wurden Worte gesprochen, Demos abgehalten, Forderungen gestellt, Klagen und Petitionen eingereicht und was hat es bisher gebracht? Nichts. Im Gegenteil, es wird täglich schlimmer, sie ziehen ihren Umvolkungsplan einfach weiter durch, beschimpfen uns noch obendrein und karren täglich weitere Invasoren ins Land.

Also, keine leeren Worte mehr, sondern nur noch deutlich formulierte Ultimaten mit Knalleffekt. Ihr meint das wäre zu hart? Nein, ist es nicht.

Widerstand ist die Bereitschaft endlich diesem Vernichtungskrieg den diese regierende Verbrecherbande gegen unser Volk, die abendländische Kultur und die Freiheit führt, entschlossen entgegenzutreten.

Widerstand ist unser Recht auf Verteidigung und Widerstand ist auch das Risiko in Kauf zu nehmen, dass es nicht mehr friedlich bleiben wird. PEGIDA und Co sind nur kontrollierte Opposition, die dazu installiert ist, den Widerstand möglichst zu verhindern oder warum sonst predigen sie immer es müsse unbedingt gesittet und gewaltfrei ablaufen anstatt zum ultimativen Widerstand zu mobilisieren?

Man denke mal darüber nach. Während wir uns still halten lassen, ziehen sie ihre Pläne der Globalisierung und Islamisierung weiterhin ungehindert durch. Täglich werden bundesweit weitere Islamzentren geplant, überall werden Moscheen gebaut. Moscheen sind Eroberungsstützpunkte die islamisch erobertes Gebiet markieren und der Muezzin-Ruf ist eine Kampfansage an alle Nichtmuslime. Würden unsere Vorfahren auch so gezaudert haben, hätten sie keinen Blumentopf gewonnen. Sie wären vom Hunnensturm oder den Türken genauso überrannt worden, so wie wir heute von einer islamischen Invasion erobert werden, wenn wir die verantwortlichen Machthaber die das gegen uns inszenieren, nicht endlich stoppen.

Berlin muss ultimativ, nachdrücklich und unmissverständlich dazu aufgefordert werden, den Kurs um 180 Grad zu ändern, oder sie müssen kompromisslos, notfalls an den Haaren aus dem Bundestagsgebäude und Kanzleramt herausgezogen werden, um sie anschließend wegen Hochverrat vor ein international anerkanntes Gerichtstribunal zu stellen.

Der Widerstand ist daher unbedingt notwendig. Er wird über unser aller Zukunft entscheiden, über sein oder nicht sein, ob wir unsere Freiheit bewahren oder vom Islam unterworfen werden. Die Chancen stehen gut, dass sich die Polizei nicht gegen das Volk stellt. Die Polizei ist dermaßen frustriert über die Zustände in diesem Land und hegt das nicht geäußerte Interesse an einer Beendigung der waltenden Regierungspolitik.

Die Polizei hat mächtig die Schnauze voll. Sie müssen sich von politisch korrekte Vorgesetzte zu Mittäter einer politisch auferlegten Schweigepflicht über die explodierende Flüchtlings und Ausländerkriminalität machen machen lassen, die sie meist nur noch notdürftig verwalten und die Täter laufen lassen müssen. Die Polizei ist permanent unterbesetzt, kaputt gespart und mangelhaft ausgerüstet. Aktuell weigern sich Polizisten in der islamisch besetzten No Go Area Bonn Bad Godesberg nachts an den Brennpunkten ihren Dienst zu schieben, weil sie Angst haben und es ihnen zu gefährlich wird. Frauen können sich nicht mehr frei bewegen, werden von interkulturelle Zuwanderer belästigt und vergewaltigt. Es herrschen Raub, Mord und Totschlag, Messerstechereien.

Auch im Kalifat Nordrhein-Westfalen, wo es laut Innenminister Jäger angeblich keine No Go Areas gibt, tobt die nackte, brutale und willkürliche Entfesselung der zugewanderten Gewalt an jeder Ecke und gerät außer Kontrolle. Sicherheit gibt es an diesen Orten de facto keine mehr. Polizisten werden dort im Einsatz von fremdstämmige eingekreist und bedroht. Der angebliche Rechtsstaat hat hier keinen Zugriff mehr. Darüber schweigt die Presse und die Politik lügt und relativiert das wahre Ausmaß der Situation. Ähnliche Zustände gibt es auch in Berlin-Neukölln, Duisburg-Marxloh, Dortmund-Nordstadt oder Köln-Chorweiler und Hamburg-Wilhelmsburg.

Im gesamten Land tobt dank einer desaströsen Überfremdungspolitik vergangener Jahre ein primitiver Gewalt-Mob der interkulturellen Bereicherung. In diesen Gebieten verwalten sich muslimische Parallelgesellschaften mehr oder weniger selbst. Es gilt das menschenverachtende Schariarecht. Staatliche Justiz oder Gerichtsbarkeit haben hier ihren Geltungsanspruch aufgegeben. Diese Gebiete dehnen sich zwangsläufig immer weiter aus und deutschstämmige Anwohner werden systematisch vertrieben, verdrängt, als minderwertige Ungläubige verachtet und ziehen weg wenn sie können. Polizisten sind die Prügelknaben einer Politikerkaste, die in rechtsbrecherische Weise unsere Demokratie bis zur Unkenntlichkeit verformt und täglich das Leben der Polizisten gefährdet.

Sie müssen ihren Dienst in den Todeszonen der No Go Areas und Migrantenviertel deutscher Städte verrichten und sind mit Anfeindung, Respektlosigkeit, Bedrohung und Angriffen willkürlicher Gewalt ausgeliefert. In Düren wurde einem Polizisten von einer Rotte radikaler Türken das Gesicht zerschlagen. Zusätzlich sind sie das Feindbild der linksextremistischen Autonomenszene die vor Angriffe auf Polizisten und Anschläge auf Polizeiposten nicht zurück schreckt. Doch auch durch die extremen psychischen Belastungen erkranken Polizisten bis zur Dienstuntauglichkeit und müssen vor Gericht ihre Versorgungsansprüche erstreiten. Häufig sind ihre Familien das Ziel gesellschaftlicher Anfeindung.

Dieser „Staat“ befindet sich in der Auflösung während die Politiker in ihre Paläste sitzen, sich ihre Diäten erhöhen und für normale Bürger nicht erreichbar sind.

Dazu beleidigen sie uns als Pack, Dödel, Nazis oder Dunkeldeutsche und unterstellen uns permanent Rassismus, Fremdenfeindlichkeit als auch Intoleranz, wenn wir diese Zustände anzweifeln.

Des weiteren fluten sie uns unaufhörlich weiter mit einer Armee von aggressive, kampffähige, fremde muslimische junge Männer, die mittlerweile flächendeckend, im ganzen Land verteilt, täglich auf ihrem Smartphone den Einsatzbefehl erwarten, um uns alle abzuschlachten, die deutschen Frauen zu versklaven und das Land zu übernehmen. Und wir Idioten lassen uns noch widerstandslos dazu verdonnern, bis dahin diese Invasoren auf unsere Kosten rundum zu versorgen und zahlen damit für unsere eigene Vernichtung. Das ist so unsagbar perfide.

Also werden wir endlich ungehorsam.

Bereiten wir uns auf den finalen Widerstand vor und machen uns klar das dies keine Friedenskundgebung wird, sondern ein Kampf um die kompromisslose Forderung nach einer hundertprozentigen Kehrtwende der Regierungspolitik und eine sofortige Schließung der Landesgrenzen.

Es ist ein Kampf in dem es um alles oder nichts geht, indem die alte Ordnung wieder hergestellt werden muss. Beginnen wir uns damit in Stimmung zu bringen, die sozialen Netzwerke mit Unmutsbekundungen, Kampfansagen oder Anklagepostings gegen alle verantwortlichen Politiker und gesellschaftliche Kollaborateure voll zu ballern. Es gilt größtmögliche Aufmerksamkeit für unsere Sache zu erregen. Dafür sind alle verfügbaren Mittel der Botschaftenverbreitung auszuschöpfen.

Nur noch Job nach Vorschrift, oder besser nicht an die Arbeit gehen. Versammelt euch stattdessen vor euren Betrieben zu einer Kundgebung, oder macht krank. Der Laden muss zum Stillstand gebracht werden. Geht auf die Straße und sagt jedem den ihr trefft, dass es jetzt soweit ist und die Dinge ein für allemal geklärt werden müssen, weil wir nicht mehr bereit sind, diese Zustände hinzunehmen. Versammlungen ohne vorherige Anmeldung auf Straßen oder öffentliche Plätze um Kundgebungen abzuhalten.

Schürt das Feuer der Revolution bis der Kessel kocht. Lasst euch nicht mehr aufhalten unser Land, unseren Lebensraum, unsere abendländische Kultur, unsere Existenz als Volk und die Freiheit zu verteidigen. Missachtet die politische Korrektheit. Sie nötigt die Gesellschaft dazu, gegen jeden Anstand und Moral, gutes als schlecht und schlechtes als gut zu erachten.

Verweigerung total und keine behördlichen Anweisungen mehr befolgen. Bemüht euch um Solidarität bei Kollegen, im sozialen und privaten Umfeld. Lassen wir den Ruf „Wir sind das Volk“ über die ganze Welt erschallen, das der Boden bis über den Atlantik und um den ganzen Globus bebt. Wir fordern unser Land zurück. Lasst es uns gemeinsam angehen, egal was passiert. StaSi Gauck und StaSi Merkel, die grüne Schande, die roten Socken, das linke Pack, flieht solange ihr noch könnt und nehmt eure Invasoren mit.

Widerstand jetzt!

Es ist unsere einzigste und letzte Chance hier noch etwas zu reißen. Wenn Merkel tatsächlich für eine weitere Kanzlerschaft kandidiert und gewählt würde, führt sie unser Land in den endgültigen Untergang. Dann sind wir endgültig dem Verderben, der Vernichtung und dem Islam ausgeliefert. Gott mit uns.

Quelle: http://krisenfrei.de/widerstand/

veröffentlicht von ddbnews R.

 

Merkel Rede: Schlimmer wurde noch nie ein Volk von seinem Regierungschef verhöhnt

 

 

 

 

6 Gedanken zu “Uns reichts auch —Widerstand!

  1. Der schlimmste Feind sind die Presstituierten, die der Bevölkerung systematisch eine Gehirnwäsche verpasst haben, damit sie den Bezug zur Realität verlieren, und um in ihnen einen synthetischen kollektiven Schuldkomplex zu induzieren.

    Mit anderen Worten: Man hat die Bevölkerung verhext.

    Die Migranten sind bloss die nützlichen Idioten der Eliten.

    Gefällt mir

    1. Genau so ist das, deshalb unterschätzt das Radio nicht ,dafür gibt es das und schaltet wenigstens Mittwoch und Sonntag ein, aber auch Freitags ,das ist das Mindeste was Ihr tun müßt. http://www.ddbradio.de/ oft genug können wir nicht senden weil sie uns wieder stören, aber Ihr merkt welche Waffe Medien sein können. Hört zu immer 19-20 Uhr, macht die Seite auf und schaltet Eure Lautsprecher an! Alles was für uns alle wichtig ist, das wird dort gesagt!

      Gefällt mir

  2. Pingback: Uns reichts auch —Widerstand! — ddbnews.wordpress.com | volksbetrug.net

  3. Karner

    Hallo Wahrheitsliebende!
    Zeit ist es schon seit spaetestens Anfang der 90er, all diese Amtierenden Verbrecher zu stoppen, aber damals wurde man bestenfalls belaechelt, wenn man vor dem Kommenden warnte!
    Eigentlich ist es bereits viel zu spaet, jetzt noch was zu tun, aber es gibt aus meiner Sicht nur eine einzige Moeglichkeit, wie Menschen effektiv etwas unternehmen koennen.
    Wir benoetigen IT-Genies, die dafuer sorgen, dass alle relevanten Computersysteme, moeglichst gleichzeitig, zum Absturz gebracht werden. Es gibt mit Sicherheit Spezialisten, die das koennen, aber ich persoenlich kenne leider niemanden.
    Wir haben bald nichts mehr zu verlieren, aber scheinbar begreift das Niemand. Jeder denkt nur an sich selbst, aber das arbeitet all diesen Mega-Verbrechern nur in die Haende und die Zeit fuer uns laeuft dabei immer schneller ab.
    Was ist mit Anonymous? Was mit dem Chaos Computer Club? Was ist mit all den Aufgewachten? Sind die so dumm, dass sie wirklich glauben, dass man mit Pegida was erreichen kann??? Oder arbeiten die alle fuer diese Verbrecher???

    Ich wiederhole: Die EINZIGE Moeglichkeit, den Verbrecher-Eliten die Macht zu nehmen, geht nur durch das Zerstoeren der Computersysteme von Banken, Militaer, Geheimdiensten und anderen wichtigen staatlichen Stellen!!
    Es ist hoechste Zeit, dass sich die wahren IT-Genies darueber bewusst werden, dass auch sie auf dem Ast sitzen, der uns allen abgesaegt wird. Macht endlich was!!!!!

    Gefällt mir

    1. Wir können nur etwas tun, wenn das Volk , zumindest in großer Zahl hinter uns steht und die sind nur zum Teil da. Wir beziehen uns auf das Völkerrecht und bitten alle deutschen Menschen zu uns zu kommen und mitzuhelfen. Wir tun, was wir können oft mehr als 16 Stunden am Tag, aber wir können nicht alleine für uns Deutsche alles selber tun, wo ist das Volk? 2 Mio und dann ist das Licht hier aus! Wer sollte 2 Millionen Menschen erschießen wollen, wenn die sich mal in Berlin treffen? Denkt mal drüber nach!

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s