Mutige Menschen braucht das Land

Schon 2012 hatte Prof. Albrecht Schachtschneider im Gespräch mit Michael Mross, in seinem Aufruf zum Widerstand, für neue politische Kräfte geworben: https://youtu.be/pCXB5aiqrCw

 

Zwei Jahre waren vergangen und mutige Menschen haben 2014 eine Verfassungsgebende Versammlung  ins Leben gerufen. Die VV hat möglich gemacht, auf was die Menschen in Deutschland gewartet haben. Schließlich hat das letzte Wort immer das Volk. In Deutschland gewinnt eine Opposition an Fahrt, die wurde auf dem festen Fundament des Völkerrechts gegründet: www.verfassunggebende-versammlung.org/
Das ist ein Teil des Volkes und Fakt ist: die Macht über ein Land haben immer die dort abstämmigen Bewohner, aber kein Regime welches sich mit seiner US-Ideologie über die Bewohner stellt. http://willkommen-in-der-realitaet.blogspot.de/2016/11/deutschland-bald-neutral.html

aktuell:

» FPÖ-Chef Strache: Richtung Osten orientieren statt Merkels verlängerter Arm zu sein – Und im Interesse des Weltfriedens sollte sich „Deutschland neutral erklären“, meint er. «

Ob Deutschland bald neutral ist, das liegt allein an den Menschen  hier. Die BRD ist nicht neutral sie wird es niemals sein, denn das ist nicht ihr Auftrag.

 

 

Wie Carlo Schmid damals bereits sagte, Wir haben keinen Staat zu errichten, wir haben nicht die Verfassung Deutschlands zu machen…!“ Das ist bis heute so geblieben, nur seit 1990 hat sich etwas geändert, die Deutschen Gebiete wurden freigegeben, keiner hats gemerkt, aber die Russen sind weg, die Amis nicht, denn die BRD ist ein rein amerikanisches Unternehmen und hat Verträge mit der Nato, wie Putin auch so treffend formulierte: „Sind aus den Besatzungstruppen in Deutschland Nato Truppen geworden?“

Wir aber sind Deutschland die BRD hat mit uns nichts zu tun, Wir arbeiten FÜR unser Land, die amerikanisch geführte BRD gegen unser Land ! Um sich den Interessen unseres Volkes zu stellen, ist  es notwendig sich anzumelden :

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/meldeamt/

oder erstmal per:

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/stimmzettel/

weil auch die Verfassunggebende Versammlung  erst etwas bewirken wird, wenn genug Menschen zu ihr finden um die eigenen Interessen für unser Land zu vertreten.   So wie damals:

was ist eine Verfassunggebende Versammlung, gibt man sich da nur eine Verfassung oder was bewirkt eine solche Versammlung:

Warum wir sie brauchen:

Wir wollen unser Land selbst regieren und gestalten!

Viele Menschen wissen noch nicht was in diesem Land 1990 geschehen ist. Daß hier einige Dinge sehr schief laufen, das haben allerdings inzwischen alle Bewohner mitbekommen. Die Auswirkungen erscheinen schleichend und das ist genau so gewollt. Sie gehen langsam vor, damit die Masse des Volkes nicht so schnell unruhig wird. Und es funktioniert bis heute – aber nicht mehr lange!

mehr:

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/die-versammlung/warum-brauchen-wir-eine-vv/

Was bewirkt sie ? Sie setzt die BRD ausser Kraft, denn sie steht über der BRD:

„Eine verfassunggebende Versammlung hat einen höheren Rang als die auf Grund der erlassenen Verfassung gewählte Volksvertretung. Sie ist im Besitz des pouvoir constituant. Mit dieser besonderen Stellung ist unverträglich, daß ihr von außen Beschränkungen auferlegt werden. […] Ihre Unabhängigkeit bei der Erfüllung dieses Auftrages besteht nicht nur hinsichtlich der Entscheidung über den Inhalt der künftigen Verfassung, sondern auch hinsichtlich des Verfahrens, in dem die Verfassung erarbeitet wird.“[4]

mehr:

was ist überhaupt eine Verfassunggebende Versammlung und was bewirkt sie sofort?

Und das wir etwas tun müssen haben schon sehr viele erkannt, warum also nicht nach Völkerrecht, wo es doch das Höchste aller Rechte im Völkerrecht ist, eine Verfassunggebende Versammlung einzuberufen, denn sie ist die Macht des Volkes nach dem Selbstbestimmungsrecht der Völker!

Teil 4. Selbstbestimmungsrecht der Völker
.
Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist eines der Grundrechte des Völkerrechts. Es besagt, dass ein Volk das Recht hat, frei über seinen politischen Status, seine Staats- und Regierungsform und seine wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu entscheiden. Dies schließt seine Freiheit von Fremdherrschaft ein. Dieses Selbstbestimmungsrecht ermöglicht es einem Volk, eine Nation bzw. einen eigenen nationalen Staat zu bilden oder sich in freier Willensentscheidung einem anderen Staat anzuschließen.[1]
.
Heute wird das Selbstbestimmungsrecht der Völker allgemein als gewohnheitsrechtlich geltende Norm des Völkerrechtes anerkannt. Sein Rechtscharakter wird außerdem durch Artikel 1 Ziffer 2 der UN-Charta, durch den Internationalen Pakt über Bürgerliche und Politische Rechte (IPBPR) sowie den Internationalen Pakt über Wirtschaftliche, Soziale und Kulturelle Rechte (IPWSKR), beide vom 19. Dezember 1966, völkervertragsrechtlich anerkannt. Damit gilt es als universell gültig.

.

https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstbestimmungsrecht_der_V%C3%B6lker

Rechtssatz zur Entstehung eines Rechtssubjekts, also eines Staates:

Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen, natürlichen Rechtspersonen

und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus

dem völkerrechtlichen Subjekt ziehen“

Erklärung: diese Rechtspersonen sind WIR alle, in der Funktion der natürlichen Person

WIR sind die Träger aller Rechte – sonst NIEMAND!

Das ist der WEG:

„Die verfassunggebende Gewalt ist aus Normen nicht ableitbar, aber enthält eine Normenentscheidung, die Normen schafft. Sie ist die Frucht eines historischen Augenblicks, die doch Konstanz über den Augenblick hinaus beansprucht. […] Sie verlangt Unverbrüchlichkeit, obwohl sie aus dem Bruch des bisher geltenden Verfassungsrechts entstammt und auch die geltende Verfassungsordnung im Umbruch h i n w e g f e g e n  kann. Sie äußert sich in der – oft gewalttätig eruptiven – Revolution des Volkes, das aber dann kraft seiner Verfassungsgebenden Gewalt die verfassten Organe des Staates auf die strikte Durchsetzung der Verfassung gegen jeglichen Revolutionsversuch, Staatsstreich und Verfassungsbruch verpflichtet – solange es [das Volk]  trägt.“

Eine unblutige Revolution also, eine Volkszusammenkunft in Form einer Abstimmung oder einem Referendum zum Beenden alter Herrschaftsstrukturen und der Beginn einer neuen Ära unter der Herrschaft des Volkes, denn alle Macht geht vom Volke aus.

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/deutschland/die-rechtslage/

Putin hat recht, wir haben keine Zeit zu verlieren!

 

Viel zu viel Zeit ist bereits verloren!

https://i0.wp.com/www.ostsee-zeitung.de/var/storage/images/oz/mecklenburg/wismar/neue-namen-braucht-das-land/404221651-3-ger-DE/Neue-Namen-braucht-das-Land_pdaArticleWide.jpg

Die Lindenstraße 1908 in Wismar

ddbnews R.