… bis dem Michel der Kragen platzt

Der Abgeordnete von Bündnis90/Die Pädophilen oder hieß es Die Grünen, Volker Beck, meldet sich zu Wort.

In einem Interview mit n-tv erklärt Beck auf die Frage hin, wie kann man für Migranten Integrationszugänge schaffen, wenn in manchen Stadtteilen inzwischen häufig kein Deutsch gesprochen wird?

Andere Länder gehen damit entspannter um, dass in manchen Vierteln auch mal eine andere Sprache von einer Migrationscommunity gesprochen wird (…)

Da gibt es ein bisschen ein Unwohlsein, weil man das Gefühl hat, man bekommt was nicht mit. Aber wenn einem das wirklich wichtig ist, soll man diese Sprache lernen. (…)

Quelle: https://guidograndt.wordpress.com/2016/10/15/gruenen-beck-schlaegt-vor-deutsche-sollen-in-migrantenvierteln-sprache-der-zuwanderer-lernen/

Im Klartext, wenn ihr euch schon erdreistet in einem der Viertel der Zugereisten zu leben, dann habt ihr euch denen gefälligst unterzuordnen und auch deren Sprache zu lernen. Ist arabisch, Dari, Sorani, Somali, Tigrina zu lernen ein Problem für das Land der Dichter und Denker? Als Unterwürfigkeitsgeste habt ihr gleich noch eure Frauen und Mädchen abzuliefern. Integriert euch doch endlich! Keine Angst, Beck geht an die Mädels nicht ran, der hat ganz andere Neigungen, welche im Islam hart bestraft werden.

Bild: 20min.ch

Das alles ist doch nichts Neues und trotzdem erregen sich Michel und seine Michelinen bis kurz vorm Herzkaschperle über Becks jüngste Äußerungen. Manche verstehen es scheinbar noch immer nicht. Diese seltsamen Politiker, wie auch die Medien haben die Aufgabe euch auf die Palme zu bringen, damit ihr endlich den Hintern von der Couch hochkriegt und als tobender Mob auf den Straßen euer Unwesen treibt. Wie sollen denn sonst die Notstandsgesetze in Kraft gesetzt werden?

Was ist zu tun? Ruhe bewahren, den Unsinn, die Provokationen der BRD-Marionetten ignorieren und die verbleibende Zeit nutzen, euch umfassend zu informieren und zügig in die Handlung kommen, ohne dem System in die Falle zu gehen. Hört die Radiosendungen von ddbradio http://www.ddbradio.de/, lest euch durch die, zugegeben recht schwierigen Texte auf dieser Seite http://www.verfassunggebende-versammlung.org/ oder auf diesem Blog. Ja aber, wir sind doch staatenlos und noch immer besetzt. Was ist mit dem Kaiser und und und. Auch diese und andere Fragen werden auf unserem Teamspeakserver, in den Radiosendungen oder auch per email beantwortet.

Es macht überhaupt keinen Sinn, sich mit dem System anzulegen. Dabei wird man als Einzelner immer wieder den Kürzeren ziehen. Wenn die Menschen begreifen, dass es sinnvoller ist etwas  Neues aufzubauen, was die BRD und deren Schergen überflüssig macht, erledigt sich das Problem von selbst. Durch die bereits aktiven Menschen wurde das neue Haus bereits gebaut. Jetzt kommt es darauf an dieses Haus gemeinsam zu gestalten. Wenn möglichst viele mitarbeiten, werden wir dieses Haus sehr schnell fertigstellen und diese Land für die Menschen verändern.

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/

ddbnews A.

Ein Gedanke zu “… bis dem Michel der Kragen platzt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.