Bald Lichterketten in Chemnitz?

Gestern gab es in Chemnitz einen Großeinsatz der Polizei Sachsen. Die Polizei habe Hinweise erhalten, dass ein Sprengstoffanschlag geplant wäre. Die Hinweise kamen vom sogenannten Bundesamt für Verfassungsschutz. Gefahndet wird nach dem syrischen Staatsbürger Jaber Albakr. Drei im Kontakt mit dem Verdächtigen stehende Männer wurden festgenommen.

Bild: dailymail.co.uk

Jaber Albakr soll nach Informationen des Qualitätsmediums „Der Speichel“ als Flüchtling in die BRD eingereist sein. Ob solche Leute Merkels Fachkräfte sind, die das Land angeblich so dringend braucht? Die Botschaft, die dahinter steht: Die Terroristen kamen mit Merkels Gästen nach Europa und genau das wurde selbst in Merkels Propagandamedien so in die Welt gesendet.

Bei dem gefundenen Sprengstoff wurde u.a. auf N24 berichtet, dass es sich um hochbrisanten Sprengstoff handeln solle, der nicht so einfach abtransportiert werden könne. Aber genau an dieser Stelle müssen die ersten Fragen aufkommen. Wie kommt dieser hochbrisante Sprengstoff in die Wohnung? Hatte Jaber Albakr Spezialeinsatzkommandos, die dieses Zeug in die Wohnung brachten oder dort herstellten? Wenn das Zeug so gefährlich ist, wieso wird dann die Tür durch die Einsatzkräfte der Polizei aufgesprengt, um sich Zutritt zu verschaffen und nichts passiert?

Natürlich wird diese Aktion des Verdächtigen nun von allen Seiten ausgeschlachtet. Die einen machen sämtliche „Flüchtlinge“ zu Terroristen und die Anderen, nicht weniger hirnverbrannt, sehen die Schuld bei AfD, Pegida und Co.

chemnitz

Die Politik sowie Islamverbände schweigen! Sie haben nichts zu sagen, weil denen klar sein sollte, dass sie als Terrorunterstützer gelten und eines nicht mehr allzu fernen Tages dafür zur Verantwortung gezogen werden. Lehnen wir uns zurück und warten, bis die Verblödungsmedien einen Syrer zusammengeschustert haben, der der AfD, Pegida, den Reichsbürgern auf den Leim gegangen ist und nun schwer traumatisiert durch die BRD irrt. Sollte dieser Mann jemals gefaßt werden, wird die Masse der müden, wollenen Rasenmäher mit Weidehintergrund, man kann durchaus auch völlig hirnbefreite, durchmanipulierte Schlafschafe sagen, nach Lichterketten rufen und die Intensivierung des Kampfes gegen Rechts, also allem was nicht der veröffentlichten Meinung entspricht, fordern. Die Gesinnungsdiktatur ist längst da.

Den Wahnsinn könnt ihr alle selbst stoppen und so funktioniert es: http://www.verfassunggebende-versammlung.org/

ddbnews A.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bald Lichterketten in Chemnitz?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s