Dresden im Ausnahmezustand

Es ist völlig irre, was zu den zentralen „Feierlichkeiten“ zum BRD-Einheiztag in Dresden an Sicherheitsmaßnahmen geboten wird. Wieso muß man eine solche Veranstaltung in einem solchen Ausmaß überhaupt schützen? Aber laut Merkel und ihrer Innenmisere ist ja alles in Ordnung. Nichts ist in Ordnung. Noch vor wenigen Jahren konnte man große Feste besuchen, ohne Angst davor haben zu müssen, dass man Opfer eines Anschlags wird, oder das bezahlte und herangekarrte Ultralinksterroristen, wie die von der BRD finanzierten Antifahorden, Städte in Schutt und Asche legen. Wer genug von dem System hat, wird mit diesen Terroristen beglückt. Hatten wir das nicht schon mindestens einmal in den vergangenen 83 Jahren und wieder sehen viele Menschen einfach weg! Ein Regime, welches sich Terrorbanden bedienen muß, um seine Macht zu erhalten, hat seine Existenzberechtigung verloren.

Dresden bereitet sich nun auf die Heimsuchung von Merkel und Gauck am 3. Oktober vor. Das Festgelände ist abgesperrt, sogar Panzer sind aufgefahren. Man muß den „Einheitstag“, die Einheitslüge mit Panzern schützen! Willkommen in Absurdistan.

Bild: http://www.co2air.de

Riesige Betonblöcke wurden aufgebaut, damit niemand mit einem LKW durch die Großveranstaltung fahren und wie im französischen Lyon ein Blutbad anrichten kann. Die Folge des Willkommenswahns. So sieht die traurige Realität 2016 aus.

Bild: http://www.co2air.de

Am 3. Oktober sind außerdem viele Demonstrationen in Dresden geplant und man kann davon ausgehen, dass die Verbrecher, die „Bomber Harris, do it again“ schreien, sich für Dresden noch etwas besonderes einfallen lassen werden. Mit Ausschreitungen der Faschisten, die sich selbst Antifaschisten nennen, muß wohl gerechnet werden. Schließlich müssen die Bachmannjünger in die Schranken gewiesen und die Gegner der Politik Merkels weiterhin als Nazis diffamiert werden, die dann vor lauter Angst dann doch lieber vor der Glotze hocken bleiben.

Das Merkelregime wird nichts unversucht lassen, um den Widerstand, den es in der Bevölkerung längst gibt, siehe GEZ, siehe die unzähligen Reichsgruppen, die Menschen mit gelben Scheinen usw., zu brechen. Es wird auf Dauer nicht gelingen. Die unzähligen Verbrechen des Regimes werden einzig und allein dafür sorgen, dass immer mehr Menschen aufwachen, immer mehr Menschen sich von Merkel und ihrem Gefolge verabschieden und nach Lösungen der Problematik suchen werden. Die Lösung ist längst da und wartet nur darauf, von vielen Menschen mitgetragen zu werden.

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/

ddbnews A.

3 Gedanken zu “Dresden im Ausnahmezustand

  1. anvo1059

    Das beim G20 Gipfel einige Unbe(ge)liebte Spezies dabei waren das er so gut abgesichert werden musste habe ich nocxh halbwegs verstanden. Aber das man ein Wiedervereinnhamungs……äh vereinigungsvolksfest wo sich doch unsere geliebten Politschauspieler samt der heißgelioebten Mutti Merkel angekündigt haben und wo das liebende Volk ausgelassen feier der Art abnsaichern muss….geht über meinen Horizont…Nicht Kim in seinem Korea muss sich so schützen….

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.