Was wäre wenn… (Teil 3)

Was wäre wenn… (Teil 3)

die Menschen endlich alles hinterfragten, statt nur Meinungen zu konsumieren?

russisches-tv-entlarvt-deutschen-lc3bcgen-sender-zdf-schon-wieder11

Das tun sie doch bis auf wenige Ausnahmen. Im TV wird was ausgestrahlt, in den Zeitungen was geschrieben und die Menschen glauben das einfach, ohne darüber nachzudenken.

Das haben wir ja im letzten Teil gesehen, da wird von Deutschland gesprochen und geschrieben, alle glauben, es handelt sich um das BRD-Dingens, stimmt aber absolut nicht! Glauben heißt nicht Wissen!!!

Aber ihr habt das ja schon recherchiert und seid nun besser informiert…

So, im letzten Teil haben wir gelernt, eine Verfassung ist so was wie eine Hausordnung. Gut, Eine Hausordnung ist ja nun mal wichtig. Stellt euch ein Mietshaus mit, sagen wir mal, 12 Wohnungen vor. Da sind Familien mit Kindern, da sind Rentner und welche die Nachtschicht haben, ganz früh aufstehen müssen, um zur Arbeit zu gehen und welche die Spätschicht haben.

Der mit der Spätschicht, hört laut Musik bis nach Mitternacht, der Nachtschichtler macht, an seinen freien Tagen, die Nacht zum Tage und putzt, lässt die Waschmaschine laufen, saugt Staub etc. Ohne Hausordnung wäre das möglich und jeder lebt dem Nächsten zu leide. Aber nicht, weil alle boshaft sind, nein, weil jeder einen anderen Rhythmus hat. Und so gibt es eine Hausordnung, in welcher man das so regelt, daß alle miteinander auskommen und doch jeder seinen Rhythmus leben kann.

Und genauso ist das mit einer Verfassung. Da wird rein geschrieben, wie man sich verhalten soll, damit alle Menschen, die in einem Staat, oder Land leben und sich ihre Verfassung gegeben haben, weitestgehend frei, ungehindert und lebendig jeden Tag ihrer Berufung nachgehen und ihr Leben LEBEN können.

Nun, wie kann das aussehen, wie schreibt oder formuliert man das? Da gibt es einmal gewisse juristische Vorgaben. Denn ein Staat ist nun mal ein „juristisches Gebilde“. Und da so ein Staat nicht einfach vom Himmel fällt, sondern nur gegründet werden kann, muß man sich an gewisse Vorgaben halten.

Also nehmen wir einmal folgendes Beispiel:

Da ist ein großes Gebiet, nennen wir es einmal Gemanien. Das reicht östlich an die Grenzen eines anderen Landes, Ruslandia, nördlich bis an ein Meer, Nördliche See genannt, westlich an den Nachbarn Gallien und südlich grenzt es an zwei kleine Länder, Eidgenossenland und Bergeland (da gibt es halt viele Berge, weil es an und in einem Gebirge liegt). In Germanien leben geschätzt 150 Millionen Menschen, davon rund 120 Millionen echte Germanen. Und diese echten Germanen beschließen nun, wir geben uns eine echte Verfassung. Wir schreiben die auf, stimmen alle ab und dann haben wir unsere Verfassung.

Nun haben wir aber ein kleines, unüberwindliches Problem: Menschen können keinen Staat errichten, denn der Mensch, als geistiges, beseeltes und lebendiges Wesen der Schöpfung, steht ÜBER jedem juristischen Gebilde. Er kann also IN einem juristischen Gebilde, eben einem Staat, gar nicht agieren.

Ok…. Jetzt sehe ich wieder viele Fragezeichen in den Gesichtern der Leser. Und manche denken: was steht da für ein Quatsch geschrieben!

Neee, kein Quatsch, denn es gibt Rechtekreise (oh je… jetzt wird es doch etwas kompliziert). Wat is ene Rechtekreis? Da stelle mer uns mal janz domm.

(Wer kennt den Film „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann? Na dann wisst ihr, wer so einen ähnlichen Satz mit ene Dampfmaschin gesagt hat).

Also das zu verstehen ist gar nicht soo schwer: Ein Rechtekreis ist quasi eine Ebene (sprichwörtlich genommen), in der bestimmte Rechte bestehen:

Die Schöpfung steht als oberster Rechtekreis über allem. Klar, ohne den Schöpfer gäbe es keine Erde!

Danach kommt das Naturrecht, das einzig und alleine der Schöpfung untersteht. Denke das ist soweit klar. Hier muss man bedenken, Naturrecht heißt auch „Das Recht des Stärkeren“. Der Löwe frisst die Antilope, der Hai die kleineren Fische, der Adler greift sich den Hasen und so weiter. Stärke kommt nicht nur alleine von purer Kraft, nein auch eine gewisse Schlauheit gehört dazu, meist von Generation zu Generation weiter vererbt und verfeinert.

Nun kommt das Menschenrecht, als dritter Rechtekreis. Der Mensch untersteht dem Schöpfer und der Natur. Einen Gegenbeweis, daß der Mensch stärker als die Natur ist oder gar über dem Schöpfer stehen würde, kann niemand erbringen, außer man ist dem Größenwahn verfallen. Diese drei genannten sind einfach umschrieben „natürliche Rechte“.

Nun kommen wir zu den „juristischen“, weil von Menschen erdachten und gemachten Rechtekreisen.

Oder nein, ihr habt nun Zeit, das zuvor genannte im Internet, oder in Büchern, zu recherchieren.

Also bis zum nächsten Teil…..

ddbagentur

P.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Was wäre wenn… (Teil 3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s