Der Irrsinn nimmt seinen Lauf

 die Massenverblödung geht weiter, da liest man heute beim Honigmann, daß sich wieder ein selbsternannter König gekrönt hat und das am Herrmannsdenkmal gerade die Szenerie läuft. Hier der Link:

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/08/07/proklamation-vom-reich-deutscher-nationen-stefan-i-koenig-von-preussen-und-vom-reich-deutscher-nationen/

https://i.ytimg.com/vi/NDeEETfAaNs/maxresdefault.jpg

Natürlich hat ddbnews dazu sofort Stellung bezogen und kommentiert, da der Kommentar noch nicht freigeschaltet ist ,folgt hie die Kopie:

  1. Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
    Der Irrsinn nimmt seinen Lauf! Wieder ein selbsternannter König, lässt der sich dann auch vom Papst zum Kaiser krönen? Ein Reich Deutscher Nationen kann nur ein Staatenbund sein und der hat selbst keine hoheitlichen Rechte, wie damals das Kaiserreich!

    Die Rechte lagen und liegen heute noch in den 26 Bundesstaaten, man war Preuße, Bayer, Sachse im Kaiserreich und nur die Kolonien hatten die Staatsangehörigkeit zum Kaiserreich, klar, denn die waren ja auch keine Preußen, Bayern Sachsen…steht ja sogar in dem RuStaG so drin, wenn der Kaiser hoheitliche Macht gehabt hätte, wären alle deutschen Völker Staatsangehörigkeit Deutsches Kaiserreich!
    Das Kaiserreich war ein Staatenbund:
    Der Staatenbund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveräner Staaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet;[3] Bundesglieder) mit eigener, aber nur lockerer Organisation auf Bundesebene. Es handelt sich dabei um eine völkerrechtliche Staatenverbindung;[4] der Staatenbund ist kein wirklicher  Staat und verfügt weder über ein eigenes Gebiet noch über eigene Staatsangehörige.

    Der Unterschied zwischen Staatenbund und Bundesstaat (einer staatsrechtlichen Staatenverbindung) ist, dass im Bundesstaat der Bund Inhaber der Souveränität ist, während im Staatenbund die einzelnen Staaten rechtlich und wirtschaftlich autonom sind, jedoch eine gemeinsame Union bilden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Staatenbund .
    Desweiteren war die Kaiserverfassung eine VERORDNUNG, so stehts ja auch drin: „Ich, Kaiser Wilhelm von Gottes Gnaden, verordne hiermit , was folgt“:
    nachzulesen hier: http://www.verfassungen.de/de/de67-18/verfassung71-i.htm
    Diese wurde, der bislang einzig vom Volk gemachten Paulskirchenverfassung übergestülpt, denn die Menschen damals wollten die Stände abschaffen, die sie ausplünderten, da mussten die verlausten Ständeinhaber natürlich engegenwirken, sie zu entmachten, das ging ja nun mal gar nicht! Sie zettelten einen Krieg an, so wie sie das immer taten und setzten sich wieder in den festen Sattel, wählten den König von Preußen zum Kaiser und ließen das päpstlich absegnen, der Kaiser selbst sagte, er lässt sich doch nicht vom Pöbel zum Kaiser ernennen, soweit zur <Volksnähe, die gab es nicht:
    Hier ein Video:


    Wacht endlich auf, kein Kaiser, keine Partei holt Euch aus der SCH… das müsst Ihr selber tun, denn heute wie damals: Ihr seid die Träger aller Rechte am Grund und Boden dieses Landes mit seiner über 1300 Jahre alten Geschichte und heute, wie damals liegen die Rechte durch EUCH am Grund und Boden dieses Landes durch Eure Abstammung an den 26 Bundesstaaten, nur Ihr habt diese Rechte, gebt sie nie wieder jemandem ab!
    Was ein Bundesstaat im Gegensatz zu einem Staatenbund ist, steht hier, der nämlich hat alles an Rechten selber:
    Als Bundesstaat wird ein Staat bezeichnet, der aus mehreren Teil- oder Gliedstaaten zusammengesetzt ist. Rechtlich besteht ein solcher Bundesstaat aus mehreren Staatsrechtssubjekten, das heißt politischen Ordnungen mit Staatsqualität, und vereint deshalb in der Regel verschiedene politische Ebenen in sich: eine Bundesebene und mindestens eine Ebene der Gliedstaaten. Damit unterscheidet sich der föderal organisierte Staat sowohl von einem locker gefügten Staatenbund als auch von einem zentralistischen Einheitsstaat.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesstaat_(F%C3%B6deraler_Staat)
    http://www.bundesstaat-deutschland.de/

     

Mittlerweile wurde zeitnah der Kommentar freigeschaltet

 

ddbnews R.

Advertisements

5 Gedanken zu “Der Irrsinn nimmt seinen Lauf

  1. Zyniker

    Und damit Mann/Weib aus dem Naturrecht das auch verstehen lernt, gibt es die Auflösung unter „Die Bedeutung des uns vorenthaltenen Wissens vom Recht“ und von 1 – 9 Punkt für Punkt abarbeiten …

    Unter 2. von den neun Punkten wird ab Seite 19 ff. auch der juristische Trick mit dem propagierten „MENSCHsein“ aufgedröselt denn wie wir bei einem der bekanntesten Rechtsverdreher nachlesen können:
    System des heutigen Römischen Rechts

    Zweytes Kapitel.
    Die Personen als Träger der Rechtsverhältnisse.
    §. 60.

    Natürliche Rechtsfähigkeit und deren positive Modificationen.

    Jedes Rechtsverhältniß besteht in der Beziehung einer Person zu einer andern Person. Der erste Bestandtheil desselben, der einer genaueren Betrachtung bedarf, ist die Natur der Personen, deren gegenseitige Beziehung jenes Verhältniß zu bilden fähig ist. Hier ist also die Frage zu beantworten: Wer kann Träger oder Subject eines Rechtsverhältnisses seyn? Diese Frage betrifft das mögliche Haben der Rechte, oder die Rechtsfähigkeit, nicht das mögliche Erwerben derselben, oder die Handlungsfähigkeit, welche erst in einem folgenden Abschnitt betrachtet werden wird (§ 106).

    In dem Rechtsverhältniß aber steht eine bestimmte Person in Beziehung bald zu einer gleichfalls bestimmten einzelnen Person, bald unbestimmt zu allen anderen Menschen (§ 58). Die gegenwärtige Untersuchung kann ihrer Aufgabe nach nur die bestimmten Personen in den Rechtsverhältnissen betreffen, da zu dem blos negativen Verhältniß, in welchem Alle einem Einzelnen, z.B. einem Eigenthümer, gegenüber stehen, ein Jeder als fähig anzusehen ist.

    Alles Recht ist vorhanden um der sittlichen, jedem einzelnen Menschen inwohnenden Freyheit willen (§ 4. 9. 52) (a). Darum muß der ursprüngliche Begriff der Person oder des Rechtssubjects zusammen fallen mit dem Begriff des Menschen, und diese ursprüngliche Identität beider Begriffe läßt sich in folgender Formel ausdrücken: Jeder einzelne Mensch, und nur der einzelne Mensch, ist rechtsfähig.

    Indessen kann dieser ursprüngliche Begriff der Person durch das positive Recht zweyerley, in der aufgestellten Formel bereits angedeutete, Modificationen empfangen, einschränkende und ausdehnende. Es kann nämlich erstens manchen einzelnen Menschen die Rechtsfähigkeit ganz oder theilweise versagt werden. Es kann zweytens die Rechtsfähigkeit auf irgend Etwas außer dem einzelnen Menschen übertragen, also eine juristische Person künstlich gebildet werden. (…)

    Somit verbindet von Savingy – Mensch = rechtsfähig & hieraus eine juristische Person künstlich gebildet werden – den MENSCH mit dem Rechtssystem. Ein MANN oder WEIB stehen folglich außerhalb im Naturrecht. Das muß verstanden werden, damit ALLE auch wissen um was es wirklich geht – nicht nur ein elitärer Kreis! Und natürlich auch das Wissen um die Bedeutung der Begriffe… hier als Pdf das Juristisches Wörterbuch in der 12. Auflage.

    Denn wie wußte Friedrich Wilhelm I. schon 1726:
    „Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advokati wollene, schwarze Mäntel, welche bis unter die Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennt.“

    mfg

    Gefällt mir

  2. anvo1059

    Guter Beitrag ! Nur das obere Bild…..Solche Menschen mögen ja einen Defekt haben, sind aber 100 mal schlauer und wertvoller als all unsere Politniks zusammen ! 😖😖😖😖😖😖😖😖😖

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s