Abschiedskultur oder „Wir schaffen das“

Leider hat meine Glaskugel gelogen, dafür liegt sie jetzt auch in tausend kleinen Teilchen im Müll. Merkel ist nicht zurückgetreten und Flintenuschi wird darüber auch enttäuscht sein. Das Merkel bleibt uns weiterhin erhalten. Statt Abschied von Merkel, müssen wir diese unerträgliche Show weiterhin über uns ergehen lassen. Viele werden enttäuscht sein, und ohne es werten zu wollen, werden manche aber auch überglücklich sein, dass ihnen die größte Kanzlerin aller Zeiten, GröKaZ, ups, erhalten bleibt.

FW-merkel2016-32a
Bild: http://www.hartgeld.com

Seit 2005 wird die Bunte Republik Deutschland von der Finanzmarionette an der Nase herumgeführt. In ihre Amtszeit fallen einige Katastrophen, die man ihr sehr wohl auf die Fahne schreiben muß. So zum Beispiel das hirnlose Verpulvern von Steuergeldern zur „Griechenlandrettung“, zur Rettung der Hypo Real Estate, der Commerzbank, WestLB und weiterer Banken im Rahmen der Finanzkrise 2008. Gigantische Bankhäuser werden gerettet, kleine Unternehmen jedoch nicht. Menschen die arbeitslos geworden sind, werden bis zum geht nicht mehr drangsaliert, bis auf 0€ sanktioniert. Die Anhebung des Renteneintrittsalters geht ebenso auf ihre Kappe. Kaum jemand wird in diesem Alter aber noch einen Job haben und somit heißt die Erhöhung des Renteneintrittsalters de facto Rentenkürzung. Die nächste Stufe ist bereits eingeläutet und wird dann Stück für Stück über 70 auf 85 Lebensjahre angehoben.

FW-rente2016-1a
Bild: http://www.hartgeld.com

Am Ende bleibt eine Rente, die nicht einmal Hartz-IV-Niveau erreicht und die Welt ist für die ReGIERenden in Ordnung.

Als nächstes kommt die Frühsexualisierung unserer Kinder und Enkel, die mit verbunden Augen zu erschnüffeln haben, welches Pippi zu welchem Kind gehört, die zu erlernen haben wie man ein Kondom über den Lümmel zieht. Wer sich dem widersetzt, muß mit Zwangsmaßnahmen  der Schulbehörde und der „Jugendämter“ rechnen. Die Frage, die man sich stellen muß, wieso halten die Eltern still? Wieso lassen das die Eltern zu? Ein paar mutige Eltern haben sich zu Demonstrationen in Stuttgart getroffen und wurden von den Antifanten attackiert. Wo ist die breite Empörung die quer durchs ganze Land geht? Naja kein Wunder, Baden-Württemberg wurde zur Grünwelt gewählt,  oder durch geschicktes Zählen dorthin gebracht.

Bild: michael-mannheimer.net

Dann hätten wir noch die Energiewende, mit der es möglich wurde, die Taschen der Konzerne sowie des Oberfinanzjongleurs Schäuble bis zum Platzen zu füllen. Trotz voller Kassen, wenn es denn auch stimmt, vergammelt die Infrastruktur.

Unter Merkel wurde aus der GEZ eine Haushaltsabgabe gemacht, der niemand entkommen kann und die in Wirklichkeit eine Propagandasteuer ist und mit aller Härte der BRD-AGB durchgesetzt wird. Nicht GEZahlt? Dann ab in den Knast. Überall wo man sich mit Scheinämtern“ und „Scheingerichten“ befaßt, sieht man nichts als pure Willkür. Der Rechtsbankrott ist da, auch wenn es viele Menschen noch nicht wahr haben wollen. Die Fakten sprechen für sich.

Merkel hat es geschafft deutsche Soldaten in den Krieg zu schicken, deutsche Soldaten auf eine Operation Barbarossa 2.0 vorzubereiten. Deutsche Mütter beweinen ihre gefallenen Söhne und nun auch noch Töchter. Es sind nicht einmal Kriege der Deutschen selbst, die eigentlich niemals wieder einen Krieg von deutschem Boden zulassen wollten, sondern Angriffskriege und Bestrafungsoperationen der US-Corporation, die auch noch von deutschem Boden aus, z.B. von Ramstein, befehligt werden und sich gegen jeden richten, der nicht nach der Pfeife der USA tanzt. Wer hat denn das Recht sich in Angelegenheiten anderer Völker einzumischen? Das Musterland der Demokratie, die USA? *hüstel

Merkel hat einen Zensurapparat installiert, die den DDR-Staatssicherheitsdienst erblassen lassen würde. Rund um die Uhr werden die Menschen überwacht. Es werden  Meinungsäußerungen unterdrückt, Menschen diszipliniert, wirtschaftlich ruiniert, manche auch wegen Verstoß gegen den Gummiparagraphen 130, Volksverhetzung, weggesperrt oder zwangspsychiatrisiert. Es werden Daten gesammelt über jede und jeden und es ist nur eine Frage der Zeit, bis in jeder Kloschüssel eine Analysesystem verbaut ist, welches es dem Regime erlaubt festzustellen, ob das Männlein ein Stehpinkler ist, was als letztes gegessen und getrunken wurde, welche Krankheit da im Anrollen ist und ob der Stuhlgang politisch korrekt und gendergerecht vonstatten geht.

Die Krönung von Merkels Zeit als Kanzlerdarstellerin ist aber die Willkommenskultur. Zuerst sorgt sie mit ihren Geschäftsfreunden von der US-Corporation dafür, dass eine Reihe von Ländern zerbombt werden, das Regimewechsel herbeigeführt, das die Völker der betroffenen Länder von EUdSSR und den USA abhängig gemacht, ihrer Existenzgrundlagen und ihrer Bodenschätze beraubt werden und dann werden die Menschen mit leeren Versprechungen ins „Schlaraffenland“ Europa gelockt. Millionen Menschen haben die Einladung angenommen, ohne dass geregelt war und ist, wie diese Menschen untergbracht, registriert, versorgt, integriert und in Lohn und Brot gebracht werden können. Das Ergebnis dieser völlig unterirdischen Politik sehen wir heute. Es vergeht kein Tag, an dem es keine sexuellen Übergriffe gibt, keine anderen kriminellen Aktivitäten vom Taschendiebstahl bis zum Ehrenmord begangen werden. Es werden Terroranschläge verübt, die wir bis auf Gladiooperationen niemals zuvor in Europa kannten. Die vielen Toten von Paris, Nizza, München gehen auf das Konto dieses Regimes. Merkel hat Blut von Kriegs- und Terroropfern an ihren Händen. Den Rechtsbankrott hatte ich oben schon erwähnt und der zeigt sich auch bei der Nichtverfolgung der unzähligen Straftaten, die von Merkels Lieblingen  begangen wurden und wahrscheinlich auf Anweisung vertuscht werden.

Viele weitere Unglaublichkeiten sind jetzt nicht erwähnt, aber das würde auch den Rahmen sprengen. Fakt ist, wenn Merkel mit ihrem Werk fertig ist, gehen bei uns die Lichter aus und genau deshalb ist jetzt die Zeit für eine Abschiedskultur, der Abschied von Merkel und ihrem korrupten, schwerstkriminellen Regime gekommen. Spätestens der Finanzcrash oder ein möglicher Krieg mit Russland wird dafür sorgen, dass diese ekelhafte Kapitel der deutschen und europäischen Geschichte abgeschlossen wird. Ob es einen Kaiser von Gottes und Rothschilds Gnaden geben wird, oder aber die Menschen ihre einzige Chance nutzen und jetzt, solange es noch geht, die Verfassunggebende Versammlung fordern? Schaffen wir das?

Die Lösung ist hier: http://www.bundesstaat-deutschland.de/anmeldung-1/ http://www.bundesstaat-deutschland.de/stimmzettel/

ddbnews A.

Advertisements

2 Gedanken zu “Abschiedskultur oder „Wir schaffen das“

  1. Pingback: Abschiedskultur oder „Wir schaffen das“ | The Change

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s