Was ist unser Recht?

 

ddbnews Reggy.

Zuerst einmal wollen fast alle Veränderungen, ausser jene, die im und am System verdienen, aber viele verzetteln sich und andere wollen selbst nichts dazu tun, wieder andere haben nur Halbwissen und laufen Kammerjägern hinterher, jammern aber was alles nicht stimmt in diesem Land. Was also ist das eigentliche Recht und was ist zu tun, wo ist die Lösung und wie macht man das?

Selbstbestimmungsrecht der Völker

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist eines der Grundrechte des Völkerrechts. Es besagt, dass ein Volk das Recht hat, frei über seinen politischen Status, seine Staats- und Regierungsform und seine wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu entscheiden. Dies schließt seine Freiheit von Fremdherrschaft ein. Dieses Selbstbestimmungsrecht ermöglicht es einem Volk, eine Nation bzw. einen eigenen nationalen Staat zu bilden oder sich in freier Willensentscheidung einem anderen Staat anzuschließen.[1]

Heute wird das Selbstbestimmungsrecht der Völker allgemein als gewohnheitsrechtlich geltende Norm des Völkerrechtes anerkannt. Sein Rechtscharakter wird außerdem durch Artikel 1 Ziffer 2 der UN-Charta, durch den Internationalen Pakt über Bürgerliche und Politische Rechte (IPBPR) sowie den Internationalen Pakt über Wirtschaftliche, Soziale und Kulturelle Rechte (IPWSKR), beide vom 19. Dezember 1966, völkervertragsrechtlich anerkannt. Damit gilt es als universell gültig.

https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstbestimmungsrecht_der_V%C3%B6lker

Nicht nur bei wikipedia kann man über das Selbstbestimmungsrecht der Völker nachlesen, man braucht es nur einmal nachzugoogeln.

 

Liebe Wahrheitsaufklärer,

das erste halbe Jahr geht zu Ende und wiedermal, war’s nichts mit der deutschen Einigkeit.

Die ersten Urlauber sind in die Sommerferien gegangen und immer noch, ist kein Hauch von deutscher Einigkeit zu spüren.

Stattdessen haben sich die angeblich, freiheitlichen Gruppen noch weiter auseinandergelebt – man konnte nicht mal einen groben Konsens finden. Aber nur ein einiges Volk kann Änderungen bewirken, dies sagte schon der alte Bismarck:

Nur die Einigkeit des Volkes, schenkt Deutschland die Freiheit wieder!

http://www.dhm.de/datenbank/img.php?img=d2z20479&format=1

Während die einen, Vordenker und Wegbereiter sind, beharren andere stur weiter auf ein altes deutsches Reich, welches diese Welt nicht mehr wiedersehen mag und kann.

Warum nicht:

Sind wir Kaiserreich, oder was?

 

 

 

Wir Menschen und Bürger, in der korrekten Abstammungsfolge unserer Vorfahren vor 1914, gehören und gehörten nicht und niemals zum Kaiserreich. Das Kaiserreich hatte kein eigenes Volk. Die Völker der 26 Bundesstaaten gehörten auch im Kaiserreich juristisch immer zu den Bundesstaaten. Somit hatten die Staatsbürger der Bundesstaaten auch weiterhin die Staatsangehörigkeit der 26 Bundesstaaten und nicht die Staatsangehörigkeit des Kaiserreiches, was im RuSTAG von 1913 besonders deutlich wird. Wäre das Kaiserreich der Staat, dann hätte der Kaiser auch eigene Staatsangehörigkeiten vergeben können, genau das aber war nicht der Fall, er mußte die Staatsangehörigkeiten in seinem RustaG beibehalten, er hatte also kein eigenes Staatsvolk!

Dieses Kaiserreich hatte auch kein eigenes Staatsgebiet. Die Gebiete und Ländereien der Bundesstaaten gehörten ebenfalls weiterhin den Bundesstaaten und wurden nicht an das Kaiserreich abgetreten.

 

 

Das Kaiserreich hatte auch keine eigene Staatsmacht. Die Regelung über die Truppen der Bundesstaaten in der Verordnungs- oder auch Verfassungsurkunde von 1871 zeigt eindeutig, wie viele Soldaten dem Kaiser, je nach der Einwohnerzahl der Bundesstaaten, zur Verfügung zu stellen waren. Das bedeutet, das der Kaiser selbst keine Truppen hatte, sondern auf die Bereitstellung von Soldaten durch die Bundesstaaten angewiesen war und zwar über eine besondere, vertragliche Regelung.

weiter: http://www.bundesstaat-deutschland.de/werbematerial/   etwas scrollen !

 

Wieder andere, haben ihr Hirn an Parteien abgegeben, wahrscheinlich damit sie beim freiheitlichen Kampf nichts riskieren müssen oder weil sie zu faul sind selbst zu denken und zu handeln, man kaut lieber abgestandenen Käse, auch wenn man weiß, daß Parteien niemals Veränderungen brachten, egal was man, in welcher Koalition auch immer, wählte und wie uns die Parteimatrone selber sagte:

 

 

Mal ganz zu schweigen von den vielen Menschen, welche sich von systemgesteuerten Propheten im Kreis führen lassen. Mit gelben Scheinen versorgt, glauben sie die Welt zu verändern und die Firma los zu sein, aber in 10 Jahren hat sich nichts verändert, was also wars wert?

Die freiheitlichen Gruppen haben im ersten Halbjahr, auf ganzer Strecke versagt, weder konnte man ein Miteinander und Zusammenhalt sehen, noch konnten sie ihre  Mitmenschen für sich gewinnen, welche sich in diesem Moment eher in Fußballhypnose versetzen lassen. Brot und Spiele eben, wie gehabt!

 

Zum Thema auch lesenswert:   http://mike.blog-net.ch/2016/06/13/ihr-lasst-euch-spalten-anstatt-euch-zu-verbinden/

Nun aber ergibt sich die einmalige Chance tatsächlich etwas zu ändern und wie man lesen kann, auch noch im Einklang mit dem Völkerrecht und dem Selbstbestimmungsrecht der Völker, wir machen diese Abstimmung und holen uns die Rechte, die uns zustehen und schlagen dem System seine eigenen, aufgeschriebenen Rechte um die Ohren, denn im  Artikel 25 des ehemals gültigem Grundgesetzes steht es auch drin:

Völkerrecht und Bundesrecht:   „Die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten für die BEWOHNER des Bundesgebietes “ GG Artikel 25  FÜR die Bundesrepublik Deutschland  !

Dieses Grundgesetz , so sagt die Firmenleitung BRD, soll also noch gelten, na bitteschön, dann setzen wir den Artikel 25 doch mal in das Völkerrecht um, siehe auch Artikel 146 und damit ist es korrekt den Bundesstaat Deutschland durch die Verfassunggebende Versammlung gegründet zu haben und über die Staatsentstehung und die Verfassungsschrift abgestimmt zu haben und nun soll das gesamte Volk – unsere Völker- über die Einsetzung der Verfassung abstimmen und seine Stimme FÜR die eigenen Rechte erheben, also wie ein Referendum: Dazu kann man nun die auf der Seite :

http://www.bundesstaat-deutschland.de/stimmzettel-verfassung/

befindliche pdf ausdrucken, ausfüllen und an die angegebene Adresse ab d 1.07.2016 schicken.  Und wenn man nun noch weiß, welche Macht eine Verfassunggebende Versammlung hat nämlich die höchste Norm im Völkerrecht, und die Situation der Welt sieht ( siehe Beitrag nach Carlo Schmid ) und welche Schlüsselrolle Deutschland

( nicht die BRD) dabei einnimmt,

dann weiß man auch was zu tun ist !

Carlo Schmid zur Verfassunggebenden Versammlung und dem GG:

Die Situation der Welt

 

Europäer, Nachbarn und Freunde.

 

Diese Botschaft ist von den Menschen der Verfassunggebenden Versammlung aus Deutschland und richtet sich an alle Menschen in Europa und der ganzen Welt.

 

Durch die aktuelle Situation in Deutschland ist die gesamte Menschheit versklavt. 1990 wurden alle Menschen der Erde betrogen. Die Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik am 03. Oktober 1990, ist juristisch niemals erfolgt. Die Bundesrepublik Deutschland heute, ist ein US-amerikanisches Unternehmen.

 

Wir erläutern hier die Zusammenhänge.

 

Es gibt keinen Staat Bundesrepublik Deutschland und es gab bis zum 04. April 2016 auch keinen Staat Deutschland. Erst wir, die Verfassunggebende Versammlung, haben den Bundesstaat Deutschland an diesem vierten April neu geschaffen. In den nachfolgenden Zeilen wird erklärt, warum alle Verträge, alle Abkommen und alle Vereinbarungen mit anderen Ländern und Staaten, der Europäischen Union oder anderen, internationalen Institutionen, welche die Bundesrepublik Deutschland ab dem 18. Juli 1990 geschlossen hat, ohne Ausnahme ungültig sind. Diesen Vereinbarungen fehlt jede juristische Grundlage. Durch diesen Betrug, werden auch alle anderen Länder von der Firma Bundesrepublik Deutschland, im Auftrage der Vereinigten Staaten von Amerika, wie anderer Eigentümer und Investoren dieses Konzernes, betrogen, ausgeplündert und vernichtet. Griechenland ist das bekannteste und bislang schlimmste Beispiel. Die Menschen in der Bundesrepublik Deutschland selbst, wie alle anderen Völker in Europa, werden genau wie Griechenland alles verlieren. Ihre Identität und Kultur, ihr Eigentum und auch das Recht an ihrem Land.

 

Die Europäische Union wurde von den Eliten installiert, welche die NWO „neue Weltordnung“ erreichen möchten. Sie hat keinerlei rechtliche Grundlage. Dort wirken keine gewählten Personen, sondern nur Lobbyisten der Banken und Wirtschaftskonzerne. Sie ist eine nicht legitime Vereinigung von Firmenstaaten, die sich als völkerrechtliche Staatswesen ausgeben. Ein solches Europa zerstört die Kulturen und Nationen und wird jedes Eigentum der Menschen stehlen. Die Bundesrepublik Deutschland ist der Motor dieser Entwicklung in Europa, da ihre Regierung nicht die Beauftragten des Deutschen Volkes, sondern fremder Eliten dieser Welt sind. Alle Wahlen in der Bundesrepublik Deutschland sind laut Bundesverfassungsgericht – Urteil vom 25. Juli 2012 -, bereits seit 1956 ungültig.  Nicht nur viele Deutsche wissen nichts von diesen Dingen, auch die anderen Europäer werden hintergangen.

weiterlesen und die rechtlichen Fakten nachlesen:

http://www.alliance-earth.com/the-world-situation/

 

Firmenchaos:

Flüchtlingschaos: Sicherheitsbehörden drohen Bundesregierung mit Putsch


Während Angela Merkel weiter Hunderttausende Asylforderer ohne jedes Zukunftskonzept ins Land bittet, kocht inzwischen die Stimmung im Sicherheitsapparat. August Hanning, ehemaliger Präsident des BND, hat es mit seinem »Zehn-Punkte-Programm« auf Seite 4 der Welt am Sonntag geschafft. Dort skizziert er einen Regierungskurs, der das Gegenteil dessen darstellt, was die große Koalition tut. Weitere Überlegungen aus Sicherheitskreisen erreichen bereits die Qualität von Putschplänen…
http://www.statusquo-news.de/fluechtlingschaos-sicherheitsbehoerden-drohen-bundesregierung-mit-putsch/

 

https://i2.wp.com/www.swr.de/-/id=15237224/property=full/iwdgt1/Faust.jpg

 

Fragen zu diesen Themen werden gern öffentlich beantwortet, zu diesem Zweck wurden eigens 2 mal / Woche Sendemöglichkeiten mit Durchwahltelefon geschaffen, so daß aber auch jede Frage beantwortet werden kann.

 

 

Sendeplan

 vom  29. Juni 2016 – bis – 04. Oktober 2016 – folgende Regelung:immer Mittwoch`s ab 19.00 Uhr und Sonntag`s ab 18.00 Uhr

DIE VERFASSUNGSABSTIMMUNG IN DEUTSCHLAND

mit Studiotelefon und direkter Teilnahme im Studio 1 von ddb Netzwerk

Alle Bürger sind eingeladen, hier ihre Fragen zur  Abstimmung zu stellen – der Versammlungsrat antwortet!

immer Sonntag`s – 18.00 bis 20.00 Uhr – VV-Radio über Livestream und mit Studiotelefon aus Studio 1

Diese Sendung wird ab dem 01.07.2016 für die Bürger zur Verfügung stehen, um über Studiotelefon, oder im Studio direkt, Fragen zur Verfassungsabstimmung zu stellen. Wir bitten diese Informationmöglichkeit zu nutzen. http://www.ddbnetzwerk.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s