Verletzte bei schweren Ausschreitungen in Paris

von ddbnews A.

Was soll man dazu sagen? Die Menschen in Frankreich wollen sich von den Eliten und deren ferngesteuerten Gummipuppen nicht mehr länger ausnehmen lassen. Dieses jetzt gewählte Mittel der Gewalt ist aber völlig untauglich und das sollten die französischen Schlafschafe eigentlich längst begriffen haben. Am vergangenen Freitag hatten die Franzosen die Chance zum Wechsel verstreichen lassen. Anstatt sich auf dem Place de la Republique bei der gesteuerten Bewegung Nuit Debout den Hintern platt zu drücken, oder sich mit der Polizei (es wird von Eurocorps und Eurogendfor gesprochen) Straßenschlachten zu liefern, wäre es an der Zeit gewesen unter Führung des Conseil National de Transition de France und einer sehr großen Zahl Menschen die Regimespitze Schach matt zu setzen.

Der aktuelle Livestream von RT aus Paris ist leider abgebrochen.

Mit solchen Aktionen, wie denen die wir heute wieder sehen, spielt man dem Regime, jedem Regime in die Hände. Hollande und seine Gesellen werden die Zügel weiter anziehen, bis hin zu Ausgangssperren und die EUdSSR ©ddbnews wird, wenn es sein muß, alles was schießen kann nach Frankreich karren, um das französische Volk wieder unter Kontrolle zu kriegen. Ist es das was die Schlafschafe in Europa wollen? Einen totalen Bürgerkrieg und freie Fahrt in die totale Diktatur? Glaubt ihr ernsthaft, dass sich das nicht über Frankreichs Grenzen hinaus ausbreiten wird? Ich empfehle jedem klar denkenden Menschen in Frankreich und überall sich nicht auf die Provokationen der ReGIERenden einzulassen. Muß es erst noch Tote geben? Laßt die links liegen und baut daneben etwas neues auf. Frankreich hat den CNTF, Österreich und Deutschland Verfassunggebende Versammlungen. Das ist der einzigste Weg aus dem Chaos.

http://www.conseilnational.fr

http://www.vgv-oesterreich.org

http://www.bundesstaat-deutschland.de

ddbnews A.