Kriegsgefahr in Europa?

Beunruhigende Gerüchte, die seit 07.06.2016 durchs Netz geistern, beschäftigen Menschen, die wenigstens in Teilen wach sind.  Es wird davon gesprochen, dass Frauen und Kinder im 15-Minutentakt von der US-Luftwassenbasis Ramstein ausgeflogen werden.

Hartgeld
Quelle: http://www.hartgled.com/infos.de.html

Diese Meldung eines Hartgeldlesers läßt sich nicht verifizieren, was aber nicht bedeuten muß, daß diese Geschichte unwahr sein muß. Fakt ist, Ramstein ist die größte US-Luftwaffenbasis außerhalb der USA und von dort aus werden Terrormaßnahmen der USA gegen Bevölkerungen in Afghanistan, Irak, Syrien und an vielen anderen Orten gesteuert. Was aber ist an den Gerüchten um das Ausfliegen von Familienangehörgkeiten der US-Truppen dran und wie hoch ist die Gefahr einer militärischen Auseinandersetzung mit Russland wirklich?

Foto: dw.com

Was das Ausfliegen der Angehörigen betrifft, so läßt sich das nicht bestätigen und auch nicht dementieren. Es wäre aber nicht das erste Mal, dass die US-Army Angehörige von US-Soldaten ausfliegen läßt. Ende März 2016 gab es in Incirlik (Türkei) eine solche Aktion. Die Menschen wurden zuerst nach Ramstein ausgeflogen.

Die USA rücken seit Jahren, eigentlich seit Jahrzehnten militärisch immer näher an Russland heran. Man wollte von den Russen die Zustimmung zu einem Raketenabwehrsystem, welches angeblich gegen den Iran gerichtet sein sollte, jedoch an der russischen Westgrenze aufgebaut wurde. Die USA meinen, der Iran ist bis an die Zähne mit Atomwaffen bewaffnet, wartet nur darauf die USA auszulöschen und das auch noch in Europa. Ganz falsch würde der Iran zwar nicht liegen, da Europa mittlerweile aus diversen US-Holdings besteht, jedoch hält dieser Verfolgungswahn der Amis den Fakten nicht stand. Iran ist nicht in der Lage mit einem massiven Atomschlag Europa, Israel und die USA auszulöschen. Selbst eine atomare Bedrohung oben genannter Gebiete durch den Iran läßt sich nicht bestätigen.

Diese Raketenabwehr der USA verfolgt also ein anderes Ziel, nämlich die russischen Raketen unschädlich zu machen und so einen Einmarsch nach Russland zu ermöglichen. Die Nordatlantische Terrororganisation plant also die Operation Barbarossa 2.0.

Seit Wochen werden Truppen und Material an die russische Westgrenze, vor allem ins Baltikum verlegt. Das Säbelrasseln wird lauter und niemand interessiert sich für die ständig wachsende Kriegsgefahr. Es gibt keine Friedensbeweung die dagegen aufbegehrt und die Masse der Schlafschafe hält es für wichtiger mit ihren Hohlbirnen im Smartphone abzutauchen.

Smartphone

Diese die Realitäten verweigernden Strohköppe sind nicht nur eine Bedrohung, sondern die größte Gefahr für alle, natürlich auch für sich selbst. Zündet bloß in deren Nähe keine Zigaretten an, denn dann würde sofort die Scheune brennen. Die Kriegsgefahr läßt sich auch nicht durch Klangschalenfetischisten beseitigen.

Sollte die Meldung über das Ausfliegen von Frauen und Kindern aus Ramstein tatsächlich der Wahrheit entsprechen, dann bleiben jetzt nur noch Tage, maximal Wochen zum Handeln. Bis zum 12.6. wird nichts passieren, da sich ab 09.06. also ab heute, bis 12.06. in Dresden der verbrecherische Abschaum der Menschheit versammelt.

Bild: Kopp-Verlag

Russland hat die Nordatlantische Terrorganisation NATO immer wieder gewarnt und seien wir doch ehrlich, würden die USA Kriegsmanöver an US-Grenzen durch russische Truppen einfach so zulassen? Russland wird sich nicht weiter in die Enge treiben lassen und eine militärische Auseinandersetzung mit Russland ist zum Greifen nahe. Selbst ein nuklearer Präventivschlag Russlands ist im Bereich des Möglichen, ja Wahrscheinlichen.

Und dann komme ich direkt wieder auf die Schlafschafe zurück, die eine existentielle Bedrohung für Europa und die ganze Welt darstellen. Ihr solltet endlich realisieren, daß ein Erstschlag der Russen zuerst die Kommandostrukturen ausschalten wird. Diese Kommandozentralen in Europa befinden sich wo? In Ramstein, Stuttgart-Vaihingen, Rhein-Main! Das könnt ihr sogar mit Hilfe des Smartphones herausfinden und dieses Smartphone wird euch nicht vor Atomraketeneinschlägen und anderen unangenehmen Dingen schützen. Ein russischer Präventivschlag würde die Regionen Kaiserslautern, Stuttgart, Rhein-Main auslöschen. An jedem einzelnen Toten eines solchen Angriffs, an jedem einzelnen Verletzten tragt ihr die Mitschuld!

Wurde den Nachkriegsgenerationen nicht gelehrt, „von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen“? Diese militärische Auseinandersetzung beginnt wieder von deutschem Boden und wird auch dort ihr Ende finden. Ob Deutschland und Polen, Polen ist eines der Aufmarschgebiete, nach diesem Krieg noch auffindbar sein werden, ist fraglich.

Die Hauptschuldigen sitzen jedoch in den eigentlichen Machtzentralen dieser Welt, Jesuiten, Vatikan, City of London und in weiteren Verbrechersyndikaten. Weiterhin die Politikmarionetten wie die Friedenstaube aus der Uckermark, Grantanenuschi, der Freiheitsgauckler und andere Schwerstkriminelle, denn noch ist die Vorbereitung eines Angriffskrieges eine schwere Straftat und das sogar nach den AGB´s der US-Holding BRD. Solange die Menschen in Deutschland, in Europa, diese Irren, diese EUdSSR-Terroristen nicht stoppen, wird es unweigerlich zu einem großen Krieg kommen. Wie das gehen soll? Ganz einfach, unverzüglich hier anmelden http://www.bundesstaat-deutschland.de/anmeldung-abstammungsunterlagen/ und in großer Zahl Menschen dem verbrecherischen System den Saft abdrehen.

http://www.bundesstaat-deutschland.de/

ddbnews A.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kriegsgefahr in Europa?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s