Und immer noch fallen die Menschen darauf rein !

Im Kaiserreich gab es nur Preußen, Bayern, Hessen, Badener, Sachsen , also all jene Menschen die aus den 26 Bundesstaaten das Kaiserreich ausmachten. Das Kaiserreich – Deutsche Reich – selbst war ein Staatenbund und hatte kein eigenes Staatsvolk, Staatsgebiet und demzufolge auch keine eigene Staatsmacht. Es hatte nur die Macht, die ihm die 26 souveränen Bundesstaaten gaben, aus denen auch die Truppen kamen, es konnte auch keine eigene  Staatsangehörigkeit vergeben.Man war Preuße oder Bayer im Kaiserreich! Auch gibt google Auskunft, was ein Staatenbund und ein Bundesstaat ist. Leider herrscht nach wie vor immer noch (gewollte???) Verwirrung, obwohl jeder selbst danach goggeln kann!

Hier sind die Verwirrten:

Zuerst mal ein Detlef Schäbel in seinem Schäbel Blog, http://schaebel.de/allgemein/gemeindeaktivierung/bundesstaat-deutschland/005335/

dessen Beitrag aber im Wesentlichen von einem Klaus Schmidt geschrieben wurde, ein Monarchenanhänger, der offenbar nicht weiß, was die Monarchie damals bereits angerichtet hat und wo sie heute ist. Das Haus Hohenzollern, welches den preußischen König und späteren Kaiser Wilhelm stellte, ist heute in der Atlanikbrücke, trilateralen Kommision und Club of Rome, in der Kommision der 300, alles Leute, die im engsten Kreise jener sind, die schon immer die Menschen unterdrückten, sie sind das 1 % !!! Menschen ,die sich so etwas wieder wünschen , kann man nur als verrückt bezeichnen!

Hier das sind die Globalisten, das sind die 1 %:

Angebliche Mitgliederliste des Komitees der 300

http://www.hist-chron.com/welt/300/Coleman/Dt/000b-Komitee-300-mitglieder.html

UND Der Nachfolger des Kaisers Wilhelm sagt das hier:

„Ich sehe keinen Grund, dass das politische System in Deutschland geändert werden muss, und ich bin sehr glücklich, -.. Wahrscheinlich glücklicher als viele meiner Vorfahren“ [28]
„Ich habe als Chef des Hauses Hohenzollern keine politische Rolle -. Und ich habe auch kein solches Ziel“ [29]

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Georg_Friedrich,_Prince_of_Prussia

 

Und BRD Schwindel .org. übernimmt den Quatsch auch noch, natürlich ungeprüft, sonst könnte man ja mal nach Staatenbund und Bundesstaat googeln, man ist ja sonst nicht auf den Kopf gefallen!

Bundesstaat Deutschland

Aber unsere wissenden Redakteure haben das schon mal gemacht und geben es hier zum wiederholten Male wieder, denn leider gibt es immer noch Menschen, die nicht den eigenen Kopf benutzen und den Schreiberlingen alles glauben, aber nichts selber prüfen!

Staatenbund  _das war das Kaiserreich

Der Staatenbund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveränerStaaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet;[3]Bundesglieder) mit eigener, aber nur lockerer Organisation auf Bundesebene. Es handelt sich dabei um eine völkerrechtliche Staatenverbindung;[4] der Staatenbund ist kein wirklicher Staat und verfügt weder über ein eigenes Gebiet noch über eigene Staatsangehörige.

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatenbund

Und nun kommen wir zum FÖDERALEN BUNDESSTAAT:

Bundesstaat  _Das sind wir jetzt ,seit dem 4.04.2016, hervorgehend durch Abstimmung der Teilnehmer der Verfassunggebenden Versammlung, die wiederrum sich aus dem Volksteil gründete, die hier tatsächlich etwas ändern wollen und werden und ihren Rat, den Deutschen Nationalrat wählten!

Als Bundesstaat bezeichnet man:

In einem föderativen Staat besteht das Parlament typischerweise aus zwei Kammern. Die eine dient der direkten Volksvertretung und repräsentiert das Volk als Ganzes. Die andere vertritt grundsätzlich die Interessen der Gliedstaaten (Länderkammer).

 

nachzulesen:https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesstaat_%28F%C3%B6deraler_Staat%29

 

Nochmal zusammengefasst und darauf hingewiesen, daß es schon merkwürdig anmutet, wenn Menschen wie Klaus Schmidt, Detlef Schäbel und auch die Betreiber des BRD Schwindel, sich für aufgeklärte und wissende Menschen halten, aber andererseits unfähig zu sein scheinen, Informationen selbst zu überprüfen. Desweiteren steht nichts über dem Volk selbst, keine alte Reichsregierung und BRD Firmenregierung, denn das Volk ist die Macht im Land, immer und überall, es sind die 99% , die können sich, wann immer es ihnen beliebt, zusammenschliessen und treffen. So etwas nennt man Verfassunggebende Versammlung oder auch Nationalversammlung, wobei unerheblich ist, wie groß der Volksteil ist, der sich dort trifft, denn dafür gibt es keine vorgeschriebenen Zahlen und was eine Verfassunggebende Versammlung ist, das erklärt sich hier auch nochmal!

Eine Verfassunggebende Versammlung hat einen höheren Rang als die auf Grund der erlassenen Verfassung gewählte Volksvertretung. Sie ist im Besitz des pouvoir constituant. Mit dieser besonderen Stellung ist unverträglich, daß ihr von außen Beschränkungen auferlegt werden. […] Ihre Unabhängigkeit bei der Erfüllung dieses Auftrages besteht nicht nur hinsichtlich der Entscheidung über den Inhalt der künftigen Verfassung, sondern auch hinsichtlich des Verfahrens, in dem die Verfassung erarbeitet wird.“[4]

weiter und komplett: http://www.bundesstaat-deutschland.de/was-ist-eine-vv/

 

Zusammenfassung Kaiserreich:  Das Deutsches Reich war der Sammelbegriff für die 26 souveränen Bundesstaaten, die sich in einem Staatenbund organisierten , der aber selbst keine eigenen Staatsrechte hatte, was einem Staatenbund, wie oben beschrieben, eben auch nicht eigen ist! Das Deutsche Reich sind die 26 Bundesstaaten, das Deutsche Reich selbst war nie ein eignener Staat!

 

Sind wir Kaiserreich, oder was?

Wir Menschen und Bürger, in der korrekten Abstammungsfolge unserer Vorfahren vor 1914, gehören und gehörten nicht und niemals zum Kaiserreich. Das Kaiserreich hatte kein eigenes Volk. Die Völker der 26 Bundesstaaten gehörten auch im Kaiserreich juristisch immer zu den Bundesstaaten. Somit hatten die Staatsbürger der Bundesstaaten auch weiterhin die Staatsangehörigkeit der 26 Bundesstaaten und nicht die Staatsangehörigkeit des Kaiserreiches, was im RuSTAG von 1913 besonders deutlich wird. Wäre das Kaiserreich der Staat, dann hätte der Kaiser auch eigene Staatsangehörigkeiten vergeben können, genau das aber war nicht der Fall, er mußte die Staatsangehörigkeiten in seinem RustaG beibehalten, er hatte also kein eigenes Staatsvolk!

Dieses Kaiserreich hatte auch kein eigenes Staatsgebiet. Die Gebiete und Ländereien der Bundesstaaten gehörten ebenfalls weiterhin den Bundesstaaten und wurden nicht an das Kaiserreich abgetreten

Das Kaiserreich hatte auch keine eigene Staatsmacht. Die Regelung über die Truppen der Bundesstaaten in der Verordnungs- oder auch Verfassungsurkunde von 1871 zeigt eindeutig, wie viele Soldaten dem Kaiser, je nach der Einwohnerzahl der Bundesstaaten, zur Verfügung zu stellen waren. Das bedeutet, das der Kaiser selbst keine Truppen hatte, sondern auf die Bereitstellung von Soldaten durch die Bundesstaaten angewiesen war und zwar über eine besondere, vertragliche Regelung.

Nach der Leere von Jellinek trifft also die Definition eines Staates, nämlich die drei Säulen: Staatsvolk, Staatsgebiet, Staatsmacht, nicht auf das Kaiserreich als eigenständiger Staat zu! Vielmehr war das Kaiserreich nur eine Überdachung der bestehenden eigenständigen 26 Bundesstaaten. Ist der Kaiser weg, ist auch das Dach weg, die Bundesstaaten aber nicht !

Das Kaiserreich war ein Staatenbund: Der Staatenbund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveräner Staaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet;[3] Bundesglieder) mit eigener, aber nur lockerer Organisation auf Bundesebene. Es handelt sich dabei um eine völkerrechtliche Staatenverbindung;[4] der Staatenbund ist kein wirklicher Staat und verfügt weder über ein eigenes Gebiet noch über eigene Staatsangehörige. https://de.wikipedia.org/wiki/Staatenbu

Das Kaiserreich war zudem eine so genannte supranationale Organisation, wie heute z.B. die EU, ohne eigene Hoheitsrechte, organisiert als Verein und mit einem Vereinspräsidenten, dem Kaiser. Dieser Verein war also selbst kein Völkerrechtssubjekt nach der allgemein geltenden und anerkannten Definition eines Staatswesens.

Die Menschen in den Bundesstaaten haben keinerlei Anteil an diesem Kaiserreich, waren selbst nie ein unmittelbarer, juristischer Teil dieses Kaiserreiches und können es somit auch nicht wieder aufrichten. Sie können ihre Bundesstaaten wieder herstellen, die Gemeinden und alle den Bundesstaaten zugehörenden, sonstigen Bestandteile, aber niemals das Kaiserreich selbst.

Das Kaiserreich wieder aufrichten, daß kann nur der Kaiser, ein Reichsverweser, oder der Nachkomme mit entsprechendem Abstammungsnachweisen. Aber auch dann, wäre der neue Kaiser darauf angewiesen, daß die Bundesstaaten reorganisiert werden und die Staatsbürger der Bundesstaaten zustimmen, erneut unter diesem Kaiser organisiert sein zu wollen. Ansonsten wäre es wieder ein Kaiser ohne Volk, ohne Gebiet und ohne Staatsgewalt.

Wir Menschen und Bürger sind Staatsangehörige der 26 Bundesstaaten. Wir waren 1914 nichts anderes und sind auch 2016 immer noch in diesem rechtlichen Stand. Keine Macht konnte das bislang ändern. Das könnten nur wir, indem wir selbst auf diese alten Rechte verzichten. In unserer Abstammung liegen also unsere Rechte an den Gebieten , unserer Heimat! Wir sind immer noch Preußen, Bayern, Sachsen, Badener, Hessen, Württemberger ….

Diese Klarstellung ist die einzig korrekte Erklärung und niemand ist in der Lage diese rechtlichen Tatsachen zu widerlegen. Wer glaubt es zu können, der möchte sich bitte melden

Verfassunggebende Versammlung

Presseamt

Postfach 10 20 64

[40843] Ratingen

Telefon 02102 – 997 50 40

Telefax 02102 – 148 98 10

http://www.bundesstaat-deutschland.de/kontakt/

Mit Halbwahrheiten und weiterer Irreführung der Menschen um damit zu verhindern, daß sich hier im Lande tatsächlich viele zusammenfinden um an Änderungen mitzuwirken, ist nun definitiv Schluß, denn das Volk ist auch hier die Macht und nichts und niemand steht darüber!

Deutschland, das Gebiet, oder juristisch richtig, die 26 Bundesstaaten, als freie und souveräne Einzelstaaten, organisiert als Deutsches Reich, in den Grenzen vom 31. Juli 1914.

Deutsches Reich = Staatenbund = Vereinswesen   !!!  (siehe oben  bei Definition Staatenbund)

ddbnews R + Yui