Die Massenproteste in Frankreich gehen weiter

Auch heute werden die Massenproteste in Frankreich fortgesetzt. Und noch immer geht es um die Arbeitsmarktreformen des Präsidentendarstellers Hollande und seiner nicht weniger kriminellen Regierungsmarionetten.

In Paris, Bourdeaux, Montpelliers, Rennes, Grenoble und vielen anderen Orten sind erneut tausende Menschen auf den Straßen und das trotz des gerade erst verlängerten Ausnahmezustands. Am 10. Juni plant der französische Nationalrat, Conseil National de Transition de France, eine Demonstration. An diesem Tag werden weitere Gruppen den Nationalrat unterstützen.

http://www.conseilnational.fr

In der BRD ist so etwas undenkbar, weil 1. Michel meint, dass es ihm gerade noch gut geht und 2. unzählig viele Gruppen unterwegs sind, die vorgeben alles zu wollen, aber eine Zusammenkunft des Volkes in Wirklichkeit verhindern. Damit stellen sie sich auf die gleiche Stufe wie das Regime der BRD und tragen die Mitschuld an den mittlerweile unzähligen Menschenrechtsverbrechen, die von Bediensteten der US-Holding BRD täglich begangen werden. Muß man sich da nicht fragen in welchem Auftrag diese diversen Gruppierungen unterwegs sind? Vereint wäre das Drama BRD längst Geschichte.

http://www.bundesstaat-deutschland.de/

ddbnews A.