Denk ich an Deutschland in der Nacht ….

Nicht nur Nachts, sondern auch, oder vor allem am Tag sollte man sich über das ehemalige Land der Dichter und Denker Gedanken machen. Was ist davon übrig? Aus einer einst großen Nation, wurde in wenigen Jahrzehnten ein völlig degeneriertes Volk, unfähig zum eigenständigen Leben, unfähig zum Denken, unfähig mit anderen Menschen 2 halbwegs vernünftige Sätze zu wechseln, unfähig eigene Entscheidungen zu treffen, die Obrigkeit wird das schon machen und unfähig wichtige Dinge von unnützem Plunder zu unterscheiden. Wie das Leben im Sinne der Obrigkeit funktioniert und was man zu tun un zu lassen hat, was man zu konsumieren hat, wie man politisch korrekt sein Geschäft verrichtet, erzählt das Smartphone.

Aus den Erfahrungen der letzten 100 Jahre wurde nichts, aber auch gar nichts gelernt. Wieder läßt sich die breite Masse durch Verbrecher am Nasenring durch die Manege zerren. Wieder sieht die breite Masse einfach weg wenn Unrecht geschieht und wieder werden Kriege geführt, wieder werden junge Menschen auf dem Schlachtfeld verheizt, ohne das es Widerstand dagegen gibt und wieder sehen die Menschen weg, wenn Nachbarn, Freunde, Kollegen verschwinden. Die Deutschen finden es toll wenn ihnen 50, 70% ihres Arbeitseinkommens gestohlen werden, sie finden es toll für einen Hungerlohn bis zum Umfallen arbeiten zu müssen. Überwachung, Bevormundung und Gängelung auf der ganzen Linie wird bedingungslos und ohne jede Gegenwehr hingenommen.

Und die Dummheit ist sogar noch steigerungsfähig. Ein junger Mann wird zu Tode geprügelt und der Abschaum der Gesellschaft, das linksgrünversiffte Gutmenschentum und deren Schlägertrupps treffen sich in der Nähe des Tatorts, um gegen rechts zu demonstrieren. Zu Anteilnahme, Trauer sind diese Gestalten in ihrem Verfolgungswahn nicht mehr fähig. Diese Gutmenschen und deren Anstifter, die Parteien, Gewerkschaften und natürlich die Medien, haben solche Gewalttaten, Vergewaltigungen usw. mitzuverantworten.

Dieses Volk hat sich aufgegeben und es wird auch mit seinen vielen integrierten ausländischen Mitbürgern untergehen, da auch sie schweigen.  Der Untergang ist alternativlos und in 1000 Jahren wird sich niemand mehr daran erinnern, welch große Köpfe dieses Volk einst hervorgebracht hat, was ein einst großes Volk zu leisten fähig war. Aus nichts wurde unter großen Anstrengungen und Entbehrungen ein blühendes Land gezaubert. Nichts davon wird übrig bleiben, solange diese Deutschen den Verbrechern ihre Stimmen geben, anstatt diese zu erheben.

http://www.bundesstaat-deutschland.de/

ddbnews A.

 

Advertisements