Schluß mit Shopping – Hier sind die Zukunftsmodelle

Männerwelt aufgepaßt! Heute geht es endlich auch einmal um das Thema Nr. 1 für Frauen. Ihr Ferkel, kein Sex, das sind olle Kamellen, die Klamotten natürlich. Jeder kennt das Problem. Jeder Mann staunt wie schnell das Haushaltsgeld in Fummel umgesetzt wird und nach 7 Tagen des Monats statt einer tollen und hoffentlich gesunden Mahlzeit nur noch Fertigfraß vom Discounter serviert wird. Nicht wundern, sondern jetzt das Problem anpacken. Endlich gibt es die Möglichkeit aus dem Kleiderzimmer endlich wieder eine Vorratskammer oder wegen mir auch einen Hobbyraum zu basteln. Denn ab sofort bleibt die Mode für unsere Frauen überschaubar. Man braucht keine riesigen Schränke mehr, in denen sowieso niemals etwas passendes ist. Hilfe, ich habe nichts anzuziehen und trotzdem geht die Tür zum Kleiderschrank nicht zu. Kein tagelanger Shoppingrausch nach Fummel, den Kinder unter abartigen Zuständen in Bangladesh zusammengetackert haben.

Schluß mit dem Zirkus. Jetzt zu den Modellen der Zukunft:

  1. Das Modell Julia

2. Das Modell Uschi

3. das Modell Claudia

4. das Modell Angie

Mehr braucht man für die Zukunft nicht. Diese zeitlosen Modelle lassen sich auch mühelos aus den vielsetig verwendbaren 120l oder 240l Mülltüten für 0,99 € im 5-er Pack herstellen. Sehschlitze reinschnippeln, beim Modell Angie unbedingt die Markise herunterlassen, fertig.

An die Männerwelt. Jetzt habt ihr die Qual der Wahl. Aus den abgeschleppten, vermummten Mäuschen kann durchaus eine Claudia R. oder Angie M. schlüpfen. 😦 Also Licht aus und nicht weiter nachdenken, lol.

Nicht vergessen um  18:00 VV-Radio einzuschalten. http://www.okitak.com

http://www.bundesstaat-deutschland.de/

ddbnews A.

13 Gedanken zu “Schluß mit Shopping – Hier sind die Zukunftsmodelle

  1. karascess

    Da ja viele Frauen viel von „Nixanzuziehen“ in Ihren Kleiderschränken haben — wäre DAS doch die geniale Lösung 😀

    Für mich als *Mädel* eher uninteressant, ich habe reichlich Laufzeugs und Motorradklamotten!

    Ach so…. war ja gar nicht für die Frauen!
    Macht ja nix?

    Gefällt mir

    1. ako

      Wenn wir nichts dagegen machen kannst du dein LAUFZEUG UND MOTORRADKLAMOTTEN im Schrank hängen lassen. Darfst du dann eh nicht mehr anziehen wegen der Sharia

      Gefällt mir

  2. karascess

    Hat dies auf karascess rebloggt und kommentierte:
    Da ja viele Frauen viel von “Nixanzuziehen” in Ihren Kleiderschränken haben — wäre DAS doch die geniale Lösung😀

    Für mich als *Mädel* eher uninteressant, ich habe reichlich Laufzeugs und Motorradklamotten!

    Ach so…. war ja gar nicht für die Frauen!
    Macht ja nix? Davon ganz ab …. ich hasse Shoppen!

    Gefällt mir

  3. anvo1059

    Nun so gut diese Idee sicher ist. Einfacher geht nicht. Aber das würde wohl die Modezaren, die fern östlichen Billgfabrikanten und die Gurus des grenzenlosen Konsumwahns zum Herzinfarkt treiben. Ganz abgesehen davon dürfte der männliche Teil der zivilisierten Menschheit die Haarpracht und die kurzen Röcke schmerzhaft vermissen !

    Gefällt mir

  4. sporty

    hi
    darauf und auf die verfechter dieses blödsinns kann man getrost verzichten. sie sind wo anders besser aufgehoben wenn sie gerne in der steinzeit leben möchten.

    Gefällt mir

    1. Krishnack Blacksun

      Nix gegen die Steinzeitler – solche Hirnkrämpfe hatten die jedenfalls nicht und da hatten, wie wir inzwischen wissen, die Frauen sogar noch Schwänze! xD
      Das sind memetische Viren, die natürlich geeignete Andockstellen benötigen, um sich zu installieren …

      Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Verfassungszusätze zur gestern ausgerufenen Kernverfassung und Staatsausrufung | Wissenschaftsfactory

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.