Kaiserreich und neue Staatsgründung +++Unterschied zu Staatenbund und Bundesstaat+++

Das Deutsche Reich ist existent 0,o …..

 

…. so sagte Waigel und man kann es immer wieder lesen.

Aber stimmt das denn???

NEIN!!! Was war denn das Deutsche Reich?

Ein Staatenbund, souveräner Einzelstaaten, zusammengeschlossen zum Verein, so wie hier bewiesen wird!  Der Staatenbund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveräner Staaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet.

 

Auch wenn es immer wieder von dem ein oder anderen „Politiker“ versucht wird so darzustellen, oder das private Firmen-Bundes“Verfassungs“Gericht es bestätigt haben will. Juristisch und de facto kann es gar nicht existieren,

denn:
Es fehlt der Rechteträger an diesem Konstrukt… Wer?
Na der Wilhelm, König von Preußen und Deutscher (!) Kaiser!!!

Der hat damals die sog. 1871er Verfassung verordnet und die der souveränen Bundesstaaten von 1849 überdeckt:

 

Darin heißt es:+++ZITAT+++

„Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen etc. verordnen hiermit im Namen des Deutschen Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesrathes und des Reichstages, was folgt:!“

http://www.verfassungen.de/de/de67-18/verfassung71-i.htm
ER hat diese Verordnung (manche nennen das scherzhaft „Verfassung“) verkündet und er ist ganz klar und juristisch einwandfrei derjenige, der die Rechte an diesem Schriftstück hat.
Hinzu kommt, ein Staatenbund, so wie es das Deutsche Reich nun einmal war, hat völkerrechtlich KEINERLEI Souveränität, denn die Souveränität in diesem Verein lag einzig und allein bei den 26 Bundesstaaten. Souveränität bedingt ein Staatsvolk, ein Staatsgebiet und eine Staatsgewalt.  Ein Staatenbund so  definiert:

Der Staatenbund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveräner Staaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet;[3] Bundesglieder) mit eigener, aber nur lockerer Organisation auf Bundesebene. Es handelt sich dabei um eine völkerrechtliche Staatenverbindung;[4] der Staatenbund ist kein wirklicher Staat und verfügt weder über ein eigenes Gebiet noch über eigene Staatsangehörige. Der Unterschied zwischen Staatenbund und Bundesstaat (einer staatsrechtlichen Staatenverbindung) ist, dass im Bundesstaat der Bund Inhaber der Souveränität ist, während im Staatenbund die einzelnen Staaten rechtlich und wirtschaftlich autonom sind, jedoch eine gemeinsame Union bilden

 

 

 

 

Nun, was davon hatte denn der Kaiser???  Einmal nachdenken bitte !!

Es war ein Bund der 26 souveränen Bundesstaaten, so wie die BRD ein Bund der Parteien ist (dazu noch eine US-Holding), also ein Verein. Und das Deutsche -Kaiser-Reich mit Kaiser Wilhelm war auch nur ein Verein. Es ist mit vielleicht 30 Minuten Zeitaufwand, ganz einfach zu recherchieren und zu verstehen! Hätte der Kaiser die alleinige Macht gehabt, dann hätte es eine einheitliche Staatsangehörigkeit zu ihm gegeben, so aber behielten die Bundsstaaten ihre Staatsangehörigkeit bei, es gab sowohl vor als auch nach wilhelm die Preussen, Sachsen Bayern, Badener usw.

Viele Reichsanhänger meinen, das damalige und heute noch zum Teil angewandte BGB sei so toll für die Menschen, und wollen das nun wieder haben. Dabei mißachten sie, daß genau dieses BGB den Menschen die Maske der juristischen Person aufsetzt und damit den „bürgerlichen Tod“ herbei führt….

So kann man darin bereits im EG BGB Artikel 10 lesen:

Art. 10
Name

(1) Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört.

http://dejure.org/gesetze/EGBGB/10.html

Lesen hilft ungemein!! Und wenn man die Texte, juristische Schreiberei ist ja auch kompliziert… warum wohl?? ;-), nicht versteht…. dann muß man halt den inneren Schweinehund überwinden und jemanden fragen, der sich damit auskennt.

Also, wer das Kaiserreich und damit den Verein wieder haben will, muss sich nicht anstrengen und das System bekämpfen, weil das hat er mit der BRD schon!!!
Also liebe Reichsbürger… Flagge weg und schön ins System zurück, weil GENAU DAS ist das was ihr wollt mit dem „Kaiser- oder Deutschen Reich“ !!! ???

Ich glaube, viele Anhänger des Deutschen Reiches, fallen einfach auf die falsche und verlogene Propaganda des Systems genau in diesem Bereich herein, denn dieses System hat seine Trolle überall, versucht so viel Durcheinander wie möglich zu schaffen und bewußt Irrtümer zu streuen. So bekommt man auch diese Anhänger unter Kontrolle…. Ein perfides System und noch fallen viel zu viele darauf herein!!

Denn: Hat man die Kritiker des perfiden BRD Betrugssystems unter Kontrolle, so verhinder man gezielt deren Einigung, weil nur ein einiges Volk / der Deutschen Völker eine Gefahr für das System ist. Immer bereits ging  die Macht vom Volke/Völker aus, niemals von der Regierung, denn die kann nur regieren, wenn das Volk es zulässt, der Staat sind immer die Menschen, nicht die Regierungen! Eine Regierung kann niemals einen Staat bilden! Was ist sie sc hon ohne Volk?

Dabei ist doch auch für Blinde ganz klar zu erkennen, daß alle Gruppen, Vereinigungen, oder wie man sie auch nennen will, das GLEICHE Ziel haben:
Das System verlassen!

Warum dann an Altem kleben und nicht etwas NEUES aufbauen?? Das ist doch VIEL EINFACHER, als die Energie gegen das Alte zu vergeuden,ist gleichzusetzen mit Don Quichote im Kampf gegen die Windmühlen.
Würden das ALLE Anhänger der Gruppen ENDLICH begreifen und sich auf das Wesentliche besinnen , den anderen die Hand reichen und GEMEINSAM „marschieren“….
Das System wäre morgen nur noch ein Scherbenhaufen!!!!

Die Umsetzung kann man doch DANACH diskutieren, aber ERST muss doch mal das Alte weg… ist das SOOOOO schwer zu begreifen???

Wir wollen einen richtigen Staat, souverän und völkerrechtlich richtig, ein Staat für die deutschen Menschen und ohne Parteien und  das kann nur ein Rechtssubjekt mit den Begriff Föderaler Staat, also ein Bundesstaat sein:

Als Bundesstaat wird ein Staat bezeichnet, der aus mehreren Teil- oder Gliedstaaten zusammengesetzt ist. Rechtlich besteht ein solcher Bundesstaat aus mehreren Staatsrechtssubjekten, das heißt politischen Ordnungen mit Staatsqualität, und vereint deshalb in der Regel verschiedene politische Ebenen in sich: eine Bundesebene und mindestens eine Ebene der Gliedstaaten. Damit unterscheidet sich der föderal organisierte Staat sowohl von einem locker gefügten Staatenbund als auch von einem zentralistischen Einheitsstaat.

Wir sollten alte Fehler nicht wiederholen!

Also Ihr lieben Menschen da draussen, die bereits begriffen haben, daß hier etwas mehr als oberfaul ist, denkt nach und HANDELT gemeinsam!

So wie damals:

 

Das wäre auch ein wichtiger Schritt wenn ALLE Deutschen GEMEINSAM
etwas NEUES  aufzubauen …….

P.M.

 

https://i1.wp.com/file1.npage.de/001432/14/bilder/menschenmenge_2.jpg

 

Lösung:  http://www.bundesstaat-deutschland.de/staatsgr%C3%BCndung-und-verfassung/

bitte auf der rechten Seite die Bekanntmachung lesen und dabeisein:

zuhören: http://www.ddbradio.de/ über Livestream oder über http://www.okitalk.com/

 

Ergänzungen und Links, Bild , Video von ddbnews R.

 

3 Gedanken zu “Kaiserreich und neue Staatsgründung +++Unterschied zu Staatenbund und Bundesstaat+++

  1. Pingback: Kaiserreich und neue Staatsgründung – Unterschied zu Staatenbund und Bundesstaat | BEWUSSTscout - Wege zu Deinem neuen BEWUSSTsein

  2. Pingback: Verfassungszusätze zur gestern ausgerufenen Kernverfassung und Staatsausrufung | Wissenschaftsfactory

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.