Das offene EU-Projekt ist ein Nährboden für Kriminalität.

Jahrelang hatten alternative Stimmen, Medien und unabhängige Professoren objektiv vor dem EU-Projekt gewarnt, aber die Globalpolitiker wollten mit dem Kopf durch die Wand. Die Masse der europäischen Bevölkerung hat nur naiv vertraut und zugeschaut, nun stehen sie vor ihren nationalen Trümmerhaufen.

Die Politik der Zentralisierung, der offenen Grenzen, des gemeinsamen Geldes, bleibt eine Illusion. Es wird hier noch krachen, bis der letzte EU-Gläubige zugeben muss, daß so was in der Realität nicht auf Dauer zu machen ist.

Das offene EU-Projekt ist ein Nährboden für Kriminalität.

Die Kriminalität in den EU-Ländern ist in den letzten zehn Jahren, um das Zehnfache gestiegen. Wen wundert’s, wenn die Politik es vormacht. Die europäische Bevölkerung duldet kriminelle Politiker, die für die Globalisierung über Leichen gehen. Die Merkelpolitik hat dem Terror, Tor und Türen geöffnet. Mit ihrer schizophren Einwanderungspolitik, sabotieren diese Irren zusätzlich ihr eigenes heiß geliebtes EU-Fehlprojekt.

Könnte dies doch gewollt sein, um die Bevölkerung für eine stärkere Überwachung, in Angst und Schrecken zu versetzen.

Wenn sich die Bevölkerung vor dem Schlimmsten bewahren will, wenn sie jetzt noch retten will, was zu retten ist, dann schließt man alle Grenzen und geht geordnet zu den Vaterländern der europäischen Nationen zurück.

Die EU ist auf ganzer Strecke gescheitert, Brüssel kann dicht machen. Da können schwerbezahlte Möchtegern-Experten noch Tausende getürkte Pro-EU-Berichte schreiben, das wird nicht helfen.

Mehr als ein Viertel der gesamten Bevölkerung in der EU lebt in Armut oder sozialer Ausgrenzung und täglich werden es mehr. Was beweist, daß dieses menschenverachtende EU/US-Projekt auf ganzer Strecke gescheitert ist.

Die EU ist eine soziale und ökonomische Katastrophe, weil sich Wirtschaftskräfte unterschiedlicher Nationen nicht vereinen lassen. Volkswirtschaften, Sozialsysteme und viele Millionen Arbeitsplätze wurden zerstört – Mittelstand wie Mittelschicht, wurden ausradiert – so das immer mehr Menschen in Armut und Hoffnungslosigkeit gleiten. Die Staatsschulden türmen sich, der Wohlstand sinkt – für das ungedeckte Eurofalschgeldsystem, mit dem die Menschen versklavt wurden – und für die kranken Machtfantasien der EU-Politiker wie ihrer Hintermänner, die groß abkassieren.

Das Kriegsprojekt EU muss weg- diese faschistische Flagge muss weg!

 

images-september2014-noeu9408723__466999290

 

http://mike.blog-net.ch/

 

ddbnews R.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das offene EU-Projekt ist ein Nährboden für Kriminalität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s