Ereignisbericht über Willkürakt in unserem Land, mit Beweisen

Unfassbar :

Wenn die Willkür 3 Mal klingelt…

Chronologischer Ablauf der Geschehnisse:

Im Januar 2013 bekam ich einen Bußgeldbescheid wegen 10 km/h zu schnell.

Auf Grund der “Gesetzeslage” habe ich diesen zurückgewiesen und so nahm alles seinen Lauf, bis im November eine Androhung der Erzwingungshaft erfolgte.

Ich besuchte die Stadtverwaltung mit der Absicht, den Verantwortlichen dafür heraus zu finden! Ich wurde von einem Büro zum anderen geschickt, keiner fühlte sich verantwortlich. Diesen Vorgang habe ich mit Handy aufgezeichnet und dann auf youtube gestellt.

D.h., ich habe ein Verbrechen (Anwendung NS-Gesetz) dokumentiert, wegen Anwendung ungültiger Gesetze und zu Beweiszwecken gesichert, da öffentliches Interesse vorhanden ist, ist dies nach ihren Regeln nicht strafbar!

————————————————————————-

 

 

Der Wortlaut des § 201 StGB lautet:

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer unbefugt

1. das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder
2. eine so hergestellte Aufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt

1. das nicht zu seiner Kenntnis bestimmte nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen mit einem Abhörgerät abhört oder
2. das nach Absatz 1 Nr. 1 aufgenommene oder nach Absatz 2 Nr. 1 abgehörte nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen im

Wortlaut oder seinem wesentlichen Inhalt nach öffentlich mitteilt.

Die Tat nach Satz 1 Nr. 2 ist nur strafbar, wenn die öffentliche Mitteilung geeignet ist, berechtigte Interessen eines anderen zu beeinträchtigen. >>> Sie ist nicht rechtswidrig, wenn die öffentliche Mitteilung zur Wahrnehmung überragender öffentlicher Interessen gemacht wird.<<<

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer als Amtsträger oder als für den öffentlichen Dienst besonders Verpflichteter die Vertraulichkeit des Wortes verletzt (Absätze 1 und 2).

(4) Der Versuch ist strafbar.

(5) Die Tonträger und Abhörgeräte, die der Täter oder Teilnehmer verwendet hat, können eingezogen werden. § 74a StGB ist anzuwenden.

 

——————————————————————-

Am 18.12.2013 klingelte es morgens um 6 Uhr, 3 Zivile der Firma POLIZEI hatten einen nicht unterschriebenen Durchsuchungsbeschluss. Ich-noch nicht ganz wach, ließ sie rein, sie durchsuchten eine Stunde und nahmen dann PC, Laptop, Handy, Festplatten usw. mit.

Im April 2014 kam dann ein rechtswidriger Strafbefehl über 4.800€ wegen “Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes”. 60 Tagessätze á 80€ ohne mein Einkommen zu kennen!!!

Ich wollte wissen, was denn vertraulich gewesen sein soll!? Sagen die mir was anderes als jemand anderem, der in gleichem Falle fragen würde? Ist das Rathaus nicht öffentlich und sind das nicht Mitarbeiter im öffentlichen Dienst?

Keine Antworten!

Ich wies den Strafbefehl zurück! Daraufhin wurde im September 2014 eine Verhandlung vor dem “Amtsgericht” anberaumt. Im Vorfeld machte ich eine ausführliche Strafanzeige gegen den sog. Richter!

In der Verhandlung habe ich den Richter wegen Befangenheit abgelehnt. Nach einer kurzen Unterbrechung entschied er selbst über die Ablehnung der Befangenheit und hat weiter gemacht!

Das “Urteil” habe ich ebenfalls zurück gewiesen, weitere Schreiben mit Fragen wurden nicht beantwortet!

Im Januar 2015 war dann die Berufung vor dem LG. Wochen vorher schrieb ich den Laden an, mit der Aufforderung, deren Legitimation etca. nachzuweisen und der Ankündigung, dass ich als Mensch nicht erscheinen werde, wenn ihre Antworten ausbleiben!

So kam es dann auch…keine Antworten (rechtliches Gehör verweigert) und ich bin nicht hin gegangen. Damals war ich noch nicht soweit in der Argumentation Mensch-Person!

Im März 2015 kam ein gelber Brief, den ich mit Aufkleber zurück schickte. Das zog sich über ein Jahr hin.

Am 12.3.2016 um 15 Uhr klingelte es, ich ging zur Sprechanlage) zuvor schaute ich aus dem Fenster und sah den Mercedes-Bus der Firma POLIZEI).

Ich fragte, wer da ist. Polizei, machen sie die Tür auf, sonst rufen wir die Feuerwehr und brechen die Türe auf! Moment, ich komme runter, nahm dann noch die Bestätigung mit und öffnete. Zu wem wollen sie? Sind sie Herr Manfred Wahl? Nein, ich bin der Mensch manfred aus der Familie wahl und nicht die juristische Person Manfred Wahl. Sie sind der Treuhänder und ich der Begünstigte!

poli

Dann habe ich dem Scheinbeamten B. – während Scheinbeamter R. auf der Treppe stand (blockiert)- die Bestätigung in die Hand gegeben, er las und zückte mit zitternder Hand dann einen Kuli und strich Punkt 1-3 durch. Punkt 4 unterschreibe ich…ich sagte, ohne Punkt 1 und 2 gibt es keinen Punkt 4, außerdem gibt es seit dem 8. Mai 1945 keine echten Beamte mehr!

 

Das ist das eingescannte Original!!! Lasst es Euch auf der Zunge zergehen…er (Scheinbeamter B.) strich die Punkte 1-3!!!  

IMG_20160315_0001

Hat die alles nicht interessiert,sie haben mich aus dem Haus gezerrt, ins Auto verfrachtet und Handschellen angelegt und in die JVA gefahren!

 

Wer mir Unterstützung zukommen lassen will, bitte kurze Nachricht an info@manfred-wahl.de mit dem Betreff “Hilfe”.

Herzlichen Dank!

———————————–

Quellen : http://dejure.org/gesetze/StGB/201.html

https://befreiungjetzt.wordpress.com/2016/03/15/wenn-die-willkuer-dich-erwischt/

 

Kommentar der Redaktion:

Man beachte: Selbst die eigenen Gesetze werden von den Auftrags-Verbrechern hier in diesem Land  nicht mehr befolgt, diese Willkür nimmt immer drastischere Auswüchse an und muß beendet werden, denn alle Macht geht vom Volke aus und nichts anderes!

Wartet nicht darauf, bis es Euch selbst mal erwischt, sondern werdet Euch bewusst, nur gemeinsam können wir das ändern und einen wirklichen Rechtsstaat aufbauen, in welchem der Mensch im Mittelpunkt steht, es wieder eine Justiz gibt, die dem Recht dient und alles andere hier, wie diese Willkür , auch Konsequenzen hat ! Solche Diener des Unrechtes dürfen nie  wieder auf Menschen losgelassen werden, sondern gehören hinter Gitter, so wie damals die Mauerschützen, die auch nur Befehle ausgeführt hatten! Denn JEDER ist für sein TUN selbst verantwortlich, auch diese Systemkriecher!

 

Anmeldung zur Systemänderung :

http://www.staatenbund-deutscher-voelker.org/anmeldung/

 

ddbnews R.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Ereignisbericht über Willkürakt in unserem Land, mit Beweisen

  1. Pingback: Im April 2014 kam dann ein rechtswidriger Strafbefehl über 4.800€ wegen “Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes”. 60 Tagessätze á 80€ ohne mein Einkommen zu kennen!!! | Wissenschaftsfactory

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s