Wann wird es notwendig sich zu wehren und wie kann das geschehen

„Nimm das Recht weg – was ist dann ein „Staat“ noch anderes als eine Räuberbande“

Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande (Augustinus von Hippo)

 

Die, die uns ständig von unseren Rechten trennen, nehmen das nicht mehr als solches funktionierende Grundgesetz, mangels Geltungsbereich – Artikel 23 –  ungültig, als Grundlage  für den weiteren Betrug an uns, denn wie wir wissen, handelt es sich ja bei der BRD keineswegs um eine Republik, oder einen Staat, sondern um ein Wirtschaftskonsortium, eine Holding. Das wurde hier bereits vielfach genauer beschrieben und kann auch nicht widerlegt werden. Die ständigen Rechtsbrüche auf allen Ebenen erfordern Überlegungen, wie zu verfahren ist, um der um sich greifenden Willkür zu begegnen. Nicht nur seit den Bereinigungsgesetzen zwischen 2006-2010, wird immer klarer, daß sich die politische Ebene immer mehr vom Volk entfernt, sich sog. Gerichte und mittlere Verwaltungsebenen erlauben, was nirgends gesetzliche Hintergründe hat, man macht einfach, als ob man kein Morgen kennt. Unterschriften für diese blamablen Betrügereien- Fehlanzeige !, die gibts nicht, dafür will man nun doch nicht gerade stehen. Diese Übeltäter verkaufen das nichtige Grundgesetz auch noch als Verfassung und meinen die Menschen hier wären so blöd, nicht zu wissen, was eine Verfassung überhaupt ist und was die Bedingungen für eine Verfassung sind, eine davon wäre ja nun zumindest, daß das Volk über seine Verfassung abzustimmen hat.  Nun aber ist es sogar soweit, daß die obere Geschäftsebene, der BUND der Parteien, mit der Frau Merkel an der Spitze, nicht mal im Geringsten auf Volkes Begehren eingeht, es interessiert die Dame schlecherdings nicht, ein Beispiel waren 1,6 Millionen Unterschriften gegen TTIP.

Dann greifen wir uns doch mal das für sie gültige Grundgesetz heraus und lesen den Artikel 20, Absatz 4:

„Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu stören ( gemeint ist die im Grundgesetz genannte) haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist!“

Die Frage daraus ergibt sich, ob denn andere Abhilfe möglich ist?

Was haben wir denn nicht schon alles versucht, was für Schreiben mit Rechtsbelehrungen haben wir versendet, ihre Rechte aus ihren BGB und nichts hats gebracht!

In welchen Situationen ist der Widerstand durch Artikel 20 Absatz 4 denn nun legitimiert?
Die Antwort gibt der Satzteil des Absatz 4: „…, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Es geht also um den absoluten Ausnahmefall: Es müssten sämtliche Mittel versagen, um die Gefahr abzuwehren,bevor man davon Gebrauch macht, womöglich durch Gewalt seine Rechte einzufordern.
Ist denn nun andere Abhilfe noch möglich ?

Helfen Proteste gegen den permanenten Rechtsbruch der  Schein-Kanzlerin?
Helfen Proteste gegen diese Einwanderungspolitik ?

Helfen Demonstrationen gegen die Einschleusung weiterer Terroristen , und illegale Einwanderer, die sich hier weder registrieren lassen wollen, noch irgendwo  auffinden?
Helfen Proteste gegen den Genderwahn vor allem Grün-Roter Verfechter ?

Helfen Demonstrationen gegen die Frühsexualisierung in Kindergärten und Schulen ?

Was ist mit den ständigen Übergriffen auf Frauen und Kinder, ob in Köln oder in Schwimmbädern, was unternimmt diese Geschäftsführung dagegen, werden nicht diese Straftäter oft nicht nur nicht gefunden, oder sogar gleich wieder frei gelassen, statt dessen werden Schwarzfahrer und Knöllchennichtzahler inhaftiert und füllen die Gefängniszellen! ???

Kann man denn noch frei seine Meinung sagen, ohne als Pack, Nazi, oder Rechts bezeichnet zu werden, wird nicht ständig zensiert, was nicht ins geplante Bild passt?

Stehen wir nun also direkt an dem Punkt, wo nach deren Grundgesetz Artikel 20/4 keine andere Abhilfe mehr möglich ist? Die Frage kann eigentlich nur mit JA beantwortet werden nur wie soll das von statten gehen, soll es zunehmende Krawalle und Verletzte auf den Strassen geben, will das wirklich jemand, oder gibt es andere Möglichkeiten als offene Revolution?

Ja , die gibt es, mit der Errichtung eines Staatswesens im Völkerrecht, nach den Vorstellungen der Menschen in und mit der Verfassunggebenden Versammlung im

http://www.staatenbund-deutscher-voelker.org/

oder wollt Ihr erst warten, bis Bargeldverbot, RFID Chip und Krieg  Euren Alltag bereichern, weil die Bereicherer, die Ihr jetzt seht, nur der Anfang sind ?

Anmelden: http://www.staatenbund-deutscher-voelker.org/anmeldung/

 

Zitate und Aphorismen – http://gutezitate.com

 

Lektüre dazu:

https://ddbnews.wordpress.com/2016/03/08/eilmeldung/

https://ddbnews.wordpress.com/2016/03/06/anonymous-aufstehen-mit-hinweis-zur-verfassunggebenden-versammlung/

https://ddbnews.wordpress.com/2016/02/07/carlo-schmid-zur-verfassunggebenden-versammlung/

Isensee, Josef
Das Volk als Grund der Verfassung und Das legalisierte Widerstandsrecht, gleichen Autors

https://bilddung.files.wordpress.com/2013/11/theodore-roosevelt-nwo.gif?w=1006&h=657

 

ddbnews R.

 

2 Gedanken zu “Wann wird es notwendig sich zu wehren und wie kann das geschehen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.