Virus gefällig? Die Rockefeller-Stiftung hat ihn

Was es nicht alles gibt. Wer einen Virus, für was auch immer benötigt, wendet sich einfach vertrauensvoll an die Rockefeller-Stiftung. Seit Wochen ist das Thema Zika-Virus in den Medien und natürlich muß man etwas dagegen unternehmen. Neue Impfstoffe werden benötigt, die bereits entwickelt werden und irgendjemand wird sich daran dumm und dümmer verdienen. Natürlich muß dann dieser Impfstoff auch unter die Leute gebracht werden und damit es nicht wieder eine solche Pleite, wie bei der Schweinegrippeimpfung gibt, sorgt die Politik für eine Impfpflicht, zuerst einmal für Kinder. Die Bundesregierung ist nun aufgefordert ein solches Gesetz auszuarbeiten. Siehe hier. Gewinnmaximierung auf der einen Seite und unabsehbare Impffolgen auf der anderen Seite, die dann wie selbstverständlich mit weiteren teuren Therapien behandelt werden.

In den vergangenen Tagen enthüllten alternative Medien überraschende Details zur wahren Geschichte des Zika-Virus. Parallel zu bereits veröffentlichten Artikeln (wie etwa diesem Artikel, der auf der Internetseite globalresearch.ca erschien) führt NaturalNews eigene weiterführende Recherchen zu den Ursprüngen des Zika-Virus und seiner Verfügbarkeit durch.

Wir sind nun in der Lage, drei erstaunliche Tatsachen über das Virus zu bestätigen (an dieser Stelle meinen Dank an andere alternative Medien, die ebenfalls in diese Richtung recherchiert hatten):

  1. Der Ursprung des Zika-Virus kann bis zur Rockefeller-Stiftung zurückverfolgt werden (weitere Informationen im Folgenden).
  2. Das Zika-Virus kann tatsächlich über das Internet bestellt werden. Wir konnten zwei »Lieferanten« aufspüren, die Laboratorien mit einer Freigabe für den Umgang mit biologischen Stoffen der Biologischen Schutzstufe 2 insgesamt vier unterschiedliche Stämme des Virus anbieten.
  3. Es ist durchaus vorstellbar, dass eine bioterroristische Organisation ein Labor der Biologischen Schutzstufe 2 einrichtet, um sich in Besitz eines Zika-Virusstammes zu bringen und diesen dann bewusst als Waffe gegen die Menschheit einzusetzen. Offenbar gibt es keine angemessenen Sicherheitsmaßnahmen seitens der Branche, um einen solchen Missbrauch zu verhindern.

Die Ursprünge des Zika-Virus: die Rockefeller-Stiftung und Dr. Jordi Casals

Quelle: Zika-Virus kann übers Internet bestellt werden – Verbindungen zur Rockefeller-Stiftung – Kopp Online

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s