Wieder GEZ-Verweigerer eingesperrt

Erneut schlug das hirntote BRD-System gegen eine GEZ-Verweigerin aus Geisa mit aller Härte der BRD-AGB zu. Während Vergewaltiger und Antänzer aus anderen Kulturkreisen völlige Narrenfreiheit haben, wird gegen GEZ- oder Knöllchenverweigerer deutscher Herkunft mit allen Mitteln durchgegriffen. Es bleibt abzuwarten, ob sich die betroffene Frau die sogenannte Vermögensauskunft abpressen lassen wird. Ob es wirklich Sinn macht Energie aufzuwenden, um gegen dieses kriminelle GEZeckensystem vorzugehen? Die Verfassunggebende Versammlung ist der bessere Weg. Mit Eurer Unterstützung wird auch dieser seltsame ARD/ZDF/Deutschlandradio Beitragsservice verschwinden.

http://www.staatenbund-deutscher-voelker.org/

Weil sie sich weigerte, die ARD & ZDF Zwangsgebühren zu zahlen und auch keine Vermögensauskunft gab, wurde eine Bürgerin aus Chemniz von der Polizei abgeholt und ins Gefängnis gesteckt. Dem Opfer geht es den Umständen entsprechend gut.

Es ist bereits der zweite Fall, bei dem die Vollstrecker von ARD & ZDF ernst machen. Weil sie den „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ verweigerte, sitzt Sieglinde Baumert aus Chemnitz nun im Gefängnis. Sie wurde laut Augenzeugen am 4.2.2016 Von Vollzugsbeamten abgeholt und in die Justizvollzugsanstalt verbracht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Frau an ihrem Arbeitsplatz verhaftet.

Quelle: Wieder GEZ-Verweigerer im Knast

ddbnews