Freiheit oder Knechtschaft

Mittlerweile haben wir in der BRD Zustände erreicht, die man einfach nur noch unerträglich nennen kann. Die Damen und Herren Politiker faseln von Demokratie und entscheiden allein und selbstherrlich über die Geschicke unseres Landes. Die Bewohner des vereinten Wirtschaftsgebeits werden einfach nicht gefragt. Ob es um die Euro-Einführung, Kriegseinsätze, Abgabe von Souveränität an die EUdSSR oder um Masseneinwanderung geht, sie machen was man ihnen von den Strippenziehern befiehlt über die Köpfe derer, die dafür bezahlen müssen, also wir alle. Menschen, die nicht mehr bereit sind dem fabrizierten Unsinn der Politiker zu folgen, oder einfach nur unangenehme Fragen stellen, werden mit der Nazikeule bearbeitet, mundtot gemacht, drangsaliert. Politik und Medien erzählen uns täglich vom ach so tollen Rechtsstaat in dem wir leben. Die Realität sieht aber völlig anders aus. Wahrscheinlich meinen diese Seilschaften den Rechtsbankrott.

Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtsordnung, den Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Eine Einrichtung, insbesondere eine Rechtseinrichtung offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassieren, Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen (z.B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb usw.).

(Köbler, Gerhard: Juristisches Wörterbuch; 15. Ausgabe, Verlag Vahlen, München, 2012)

Sollen wir uns das auf ewig gefallen lassen? Sollen wir uns auf ewig belügen und bestehlen lassen? Manch einer meint, dann muß man das Kreuz bei der nächsten Wahl an einer anderen Stelle machen. Ja und was bringt das? Man legt doch nicht seine Stimme in eine Urne, um dann die nächsten Jahre diese nicht mehr erheben zu können! Ändert das Wahlverhalten etwas an dem System oder legitimiert man mit seinem Kreuz auf dem Wahlschein nicht einfach nur die Firmenkonstruktion BRD? Auf diesem Weg wird sich niemals etwas grundlegendes ändern. Alle werden weiterhin brav für 8,50€ bis zum Umfallen buckeln, alle werden sich weiterhin völlig selbstverständlich ausplündern und  bestehlen lassen. Ist das Demokratie? Ist das Freiheit? Nein, das ist Knechtschaft, denn so wie es heute ist, haben wir nichts zu melden und schon gar nichts zu verlangen.

Wir sind nicht die Bittsteller, wir werden nicht zu Kreuze kriechen, um positive Veränderungen für die Menschen zu erreichen. Der Weg in die Freiheit ist bereitet. Das Völkerrecht gibt uns das Recht dazu eine Verfassunggebende Versammlung auszurufen und diese wurde bereits am 11. Oktober 2015 rechtswirksam gestellt. Jetzt sind die Menschen aufgerufen, eine neue Verfassung zu erarbeiten, diese in Kraft zu setzen und eine Zukunft in Frieden und Freiheit aufzubauen. Die Jahrhunderte dauernde Versklavung durch die, die unendlich viel Macht in wenigen Händen konzentrieren, können wir selbst beenden. Wenn es ein Volk schafft die Sklavenketten zu zerreißen, werden alle anderen über kurz oder lang folgen. Informiert Euch, beteiligt Euch und schafft etwas Neues. Merkel und Co können mit ihrer überflüssigen BRD machen was sie wollen, sie wird nicht mehr gebraucht und sie muß niemanden mehr interessieren.

 

https://i1.wp.com/gutezitate.com/zitate-bilder/zitat-die-politische-selbstandigkeit-eines-freiheitlich-organisierten-volkes-ist-jedem-andern-gute-fur-carl-hilty-107551.jpg

 

http://www.staatenbund-deutscher-voelker.org/

http://www.staatenbund-deutscher-voelker.org/verfassungsentwurf/

http://www.staatenbund-deutscher-voelker.org/info-s-newsletter/

Sendungen:

http://www.staatenbund-deutscher-voelker.org/termine/

 

ddbnews

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s