WDR-Journalistin behauptet: „Wir sind angewiesen, pro Regierung zu berichten“

Was jeder, der nicht mit Tomaten auf den Augen durch die Welt geht längst weiß, wurde nun durch eine WDR-journalistin bestätigt. Die öffentlich-rechtlichen Medien, in diesem Fall geht es um den WDR, berichten im Sinne der BRD-Geschäftsführung. Niemand dürfte auch nur ernsthafte Zweifel haben, daß alle anderen Medien das gleiche machen. Den Namen Lügenpresse muß man sich schließlich erarbeiten. Auf deutsch, die ÖR-Medien belügen die, die sie fürstlich mittels Zwangsgebühren füttern.

 

Eine WDR-Journalistin hat im niederländischen Radio behauptet, dass öffentlich-rechtliche Medien positiv über die Flüchtlingspolitik der Regierung berichten sollen. Der Sender ist entsetzt.

Quelle: Beiträge zur Flüchtlingskrise : WDR-Journalistin behauptet: „Wir sind angewiesen, pro Regierung zu berichten“ – Medien – FOCUS Online – Nachrichten