Terror an den Weihnachtsfeiertagen?

Erneut warnt Walter K. Eichelburg vor Terror an den Weihnachtsfeiertagen. Ein solches Szenario würde  die gesamte christliche Welt erschüttern. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit von großen Anschlägen? Merkel, Faymann und Co haben Millionen Menschen nach Europa geholt und viele von den Eingereisten wurden nicht einmal  registriert oder sind einfach aus ihren Unterkünften verschwunden. Wer soll jetzt sicherstellen, daß sich darunter keine Terroristen befinden, die nur auf den Einsatzbefehl warten? Wer wird den Einsatzbefehl geben? Die üblichen Verdächtigen? Ich persönlich bin relativ sicher, daß das Eichelburgszenario über die Weihnachtsfeiertage noch nicht eintreten wird. Die mediale Vorbereitung läuft zwar schon, selbst in den „Qualitätsmedien“, aber genau deshalb denke ich, daß erst einmal nur Angst vor dem was auf uns zukommt geschürt werden soll. Vielleicht rufen alle direkt nach immer mehr Überwachung? Wir werden sehen.

Terror ganz andere Art erleben wir jedoch im Augenblick in unseren Kaufhäusern, Shopping-Centern, in den hgw (hundsgewöhlich) Supermärkten. Die Menschen sind im alljährlichen Weihnachtsvorbereitungs- und Einkaufsrausch. Noch ein Geschenk hier,  noch etwas zum Futtern da, Gedränge, Gezerre, der Kampf um das letzte vermeintliche Schnäppchen und überall gibt es völlig überfüllte Einkaufstempel. Den eigentlichen Sinn des Festes haben viele längst vergessen. Wäre es nicht viel wichtiger sich darauf zu besinnen, was Weihnachten ist? Heute ist das Fest zu einem Konsumfest verkommen. Wenige wissen noch über die Hintergründe des Festes und wenn die Feiertage vorbei sind, geht der Rummel mit dem Umtausch der Geschenke gerade weiter. Auch das ist Terror.

Genießt die Tage und besinnt Euch auf das was wirklich wichtig ist, Ihr selbst, Eure Kinder und Eltern und Frieden für alle.

Für heute Abend laden wir Euch zu unserer öffentlichen Ratssitzung auf Radio Okitalk ein. Beginn der Sendung 19:00. Laßt Euch überraschen.

Eure Verfassunggebende Versammlung

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Terror an den Weihnachtsfeiertagen?

  1. harald von München

    Weihnachts Terror

    When the snow falls wunderbar
    And the children happy are,
    When the Glatteis on the street,
    And we all a Glühwein need,
    Then you know, es ist soweit:
    She is here, the Weihnachtszeit

    Every Parkhaus ist besetzt,
    Weil die people fahren jetzt
    All to Kaufhof, Mediamarkt,
    Kriegen nearly Herzinfarkt.
    Shopping hirnverbrannte things,
    And the Christmasglocke rings.

    Mother in the kitchen bakes
    Schoko-, Nuss- and Mandelkeks
    Daddy in the Nebenraum
    Schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum
    He is hanging auf the balls,
    Then he from the Leiter falls…

    Finally the Kinderlein
    To the Zimmer kommen rein
    And es sings the family
    Schauerlich: „Oh, Chistmastree!“
    And the jeder in the house
    Is packing die Geschenke aus.

    Mama finds unter the Tanne
    Eine brandnew Teflon-Pfanne,
    Papa gets a Schlips and Socken,
    Everybody does frohlocken.
    President speaks in TeVi,
    All around is Harmonie,

    Bis mother in the kitchen runs:
    Im Ofen burns the Weihnachtsgans

    And so comes die Feuerwehr
    With Tatü, tata daher,
    And they bring a long, long Schlauch
    And a long, long Leiter auch.
    And they schrei – „Wasser marsch!“,
    Christmas is – now in the arsch.

    Wünsche euch allen, das daß da oben keinem heute passieren wird …

    Gefällt mir

  2. andreas

    Wir sollten auf gar keinen Fall in Panik verfallen, sondern die kommenden Festtage einfach nur geniessen, jedoch wachsam sein. Ich wünsche allen frohe und besinnliche Feiertage.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s