Bereitet sich Dresden auf etwas großes vor?

Heute abend finden in Dresden mehrere Demonstrationen statt. Die größte ist die Pegidademo, die auf Grund der Entscheidung des Verwaltungsgerichts am Königsufer stattfinden wird. Das Qualitätsmedium MDR hat soeben in seiner Nachrichtensendung MDR aktuell berichtet, dass Demonstrationen in der Innenstadt verboten sind, erzählt aber gleichzeitig, das die Gegendemos am Theaterplatz, dem eigentlichen Pegida-Demontrationsort und am Bahnhof Dresden-Neustadt stattfinden werden. Ja was denn nun MDR? Ist der Theaterplatz nicht in der Innenstadt?

Zur Demonstration hat sich auch die Firma Antifa e.V. auf den Weg gemacht. Es ist davon auszugehen, dass sich diese unter die Pegida-Gegendemonstrationen mischen werden und von dort ihr verbrecherisches Werk umzusetzen versuchen. Wer von Demokratie faselt, hat dafür zu sorgen, dass diese kriminellen Demoterroristen nicht zum Zuge kommen. Die Polizei hat bereits Wasserwerfer aufgefahren und ist mit einem riesigen Polizeiaufgebot vor Ort. Mögen alle Demonstranten und alle Polizisten gesund und munter nach Hause kommen.

Verfassunggebende Versammlung

Advertisements

2 Gedanken zu “Bereitet sich Dresden auf etwas großes vor?

  1. andreas

    @Vinny, ich bin froh, dass das befürchtete Szenario ausgeblieben ist. Ein paar brennende Autos und Mülltonnen gibt es zwar aktuell, aber sonst ist keine größere Gefahr. Den Theaterplatz habe ich von oben gesehen. Dulig und ein paar Herangekarrte waren da. Wenn das mehrere Tausend waren, Mopo und Co phantasierten heute abend davon, dann stimmen die 6-8000 die da regelmäßig montags auf diesem wunderschönen Theaterplatz erscheinen nicht einmal im Ansatz. Wegen mir demonstriert 100 Jahre weiter, bis auch der letzte in unserem Land begriffen hat, das etwas geändert werden muß. Ich finde es absolut richtig, daß die Menschen endlich ihre Rechte in Anspruch nehmen, aber kann das System tatsächlich im System geändert werden? Würde etwas anders werden wenn Merkel weg wäre? Würden Neuwahlen etwas ändern? Nein. Deshalb bauen wir etwas Neues daneben auf und das wird das was wir jetzt haben überflüssig machen. Die Menschen die Veränderung wollen sind da und das zu Millionen. Wir brauchen eigentlich nur noch die letzten Meter zum Reichstag gemeinsam zurückzulegen. Was könnte uns daran hindern? Machen wir es doch, jetzt, bevor uns die Strippenzieher und die Politikmarionetten das Fell über die Ohren ziehen.

    Gefällt mir

  2. Vinny Fischer

    Ein grosser Erfolg für Pegida heute in Dresden !!!!! Die Studentengruppe hat wiedereinmal den Theaterplatz „Durchgezählt“ dieses mal eine Demo der „Guten“ sie kamen auf zwischen 3.000 bis 4.000 Personen zur Kundgebung „Herz statt Hetze“, bestimmt auch ein bisschen aufgerundet, sind ja auch die „Guten“. Pegida hat wohl wiedereinmal mehr Zulauf, knackevoll das Elbufer und jeder weiß wie viele auf diesen Platz passen, wenn hier „Roland Kaiser“ spielt die Zahl verkneife ich mir mal, da können die alle Demos der Guten heute zusammenzählen und die kommen nicht an Pegida ran, da nützen wohl auch Gratiskonzerte und Bezahlungen nichts. Trotz rangekarrten Berufsdemonstranten sieht es auf dem Theaterplatz eigentlich sehr traurig aus, ich bin oder war nämlich hier, absolut Spitze .:):):):):):)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s