NATO-Zentrum in Warschau gestürmt

Das Spionageabwehrzentrum der NATO in Warschau, an dem auch die BRD beteiligt ist, wurde gestern Nacht gestürmt und das polnische Verteidigungsministerium hat die Kontrolle übernommen. Die Eingänge zu diesem Gebäude wurden durch die polnische Polizei versiegelt. Das polnische Fernsehen TVP berichtet, es liege der Verdacht der Spionage für die USA vor. Quelle: Die Zeit

Nun kann man darauf warten, daß man die neue polnische Regierung durch die „Qualitätsmedien“ zerren wird. Es kann ja nicht sein, das das polnische Volk eine Regierung wählt, die anderen nicht in den Kram paßt. Ja wo leben wir denn eigentlich?  Für Polen gilt: „Noch ist Polen nicht verloren“.

Erst kürzlich hat die Verfassunggebende Versammlung Schreiben an die NATO und Polen geschickt.